Startseite ::: Nachrichten ::: Brandenburgs Berufsschullehrer vereinigen sich zu neuem Landesverband

Brandenburgs Berufsschullehrer vereinigen sich zu neuem Landesverband

POTSDAM. Größer, schlagkräftiger und effizienter soll die Interessenvertretung der brandenburgischen Berufsschullehrer werden. Zu diesem Zweck hat sich ein Lehrerverband beruflicher Schulen (BLV) gegründet.

Die bislang eigenständigen Landesverbände der Lehrer an berufsbildenden Schulen und der Lehrer an Wirtschaftsschulen hätten sich dafür zusammengeschlossen, teilte der BLV am Sonntag mit. Er vertritt nach eigenen Angaben die Interessen von rund 2000 Lehrern an 25 Oberstufenzentren.

Brandenburg brauche ein starkes Bündnis für berufliche Bildung, betonte der Verbandsvorsitzende Thomas Pehle, Diplom-Berufspädagoge am Eduard-Maurer-Oberstufenzentrum Hennigsdorf. Die Einrichtungen wollen in Zukunft ein wichtiger Partner für die Unternehmen sein. Pehle warnte angesichts des steigenden Altersdurchschnitts vor künftigen Personalproblemen. Zudem nehme die Arbeitsbelastung zu. Die 2013 beschlossene Absenkung der Unterrichtsstunden für Grund- und Oberschullehrer müsse auch an Oberstufenzentren gelten. (dpa)

zum Bericht: Gute Jobaussichten für Berufsschullehrer

zum Bericht: Neues Ausbildungsmodell gegen Berufsschullehrermangel im Nordosten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*