Anzeige

Anzeige
Startseite ::: Nachrichten ::: Mecklenburg-Vorpommern sucht Junglehrer für Referendariat – Bewerbung bis Mitte April

Mecklenburg-Vorpommern sucht Junglehrer für Referendariat – Bewerbung bis Mitte April

SCHWERIN. An den Schulen Mecklenburg-Vorpommerns können mit Beginn des neuen Schuljahres 197 angehende Lehrer Berufserfahrung sammeln. Noch bis zum 11. April haben Interessenten Gelegenheit, sich für einen der Referendariatsplätze zu bewerben, teilte das Bildungsministerium am Freitag in Schwerin mit. An allgemeinbildenden Schulen stehen zum 1. August 177 Stellen zur Verfügung, an Berufsschulen 20. Die zum Schul-Halbjahr 2013/14 ausgeschriebenen 255 Stellen waren im Februar nicht alle besetzt worden.

«Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat in diesem Jahr die Attraktivität des Referendariats erhöht. Durch die Verbeamtung verdienen Referendarinnen und Referendare rund 200 Monat mehr im Monat», hob Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) hervor. Die Ausschreibung für den Vorbereitungsdienst an Berufsschulen richte sich auch an Quereinsteiger mit Hochschulabschlüssen in Fachrichtungen wie Gesundheit und Pflege, Sozialwesen oder Seefahrt.

Erst Anfang März hatte Brodkorb eine bundesweite Anzeigenkampagne gestartet, um Pädagogen für den Nordosten zu gewinnen. Zum neuen Schuljahr 2014/2015 sucht Mecklenburg-Vorpommern 650 neue Lehrer. Weil sich bislang meist nur wenige Bewerber gemeldet hatten und der Nachwuchsbedarf angesichts einer Pensionierungswelle steigt, hatte sich die Landesregierung entschlossen, Lehrer doch zu verbeamten. dpa

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>