Startseite ::: 2014 ::: April

Monatliches Archiv: April 2014

GEW-Landesvorsitzende fordert zum 1. Mai: Mehr Geld für die Bildung

Vorlesen LÜNEN. Die nordrhein-westfälische GEW-Landesvorsitzende Dorothea Schäfer hält auf der Mai-Kundgebung des DGB in Lünen die traditionelle Mai-Rede. Das diesjährige DGB-Motto lautet: „1. Mai: Gute Arbeit. Soziales Europa“. Schäfer wird die gewerkschaftlichen Forderungen zur Neuordnung der Arbeit in Deutschland in den Mittelpunkt ihrer Rede stellen, ein weiteres Thema ist die aktuelle Frage der Steuerpolitik und der staatlichen Ausgaben für die ... Mehr lesen »

Geistig behindertes Kind aufs Gymnasium? Mutter findet Aufregung übertrieben

Vorlesen ULM. Die Mutter des geistig behinderten Henri, der nach dem Willen seiner Eltern auf ein Gymnasium gehen soll, kann die Aufregung um diesen Wunsch nicht nachvollziehen. «Ehrlich gesagt, finde ich diesen Aufschrei unangemessen laut, fast absurd», sagte sie der «Südwest Presse».  «Wir wollen einfach nur, dass unser Sohn mit seinen Freunden an der Schule glücklich werden kann», sagte sie dem ... Mehr lesen »

Gruppengröße in Kita beeinflusst Gesundheit von Kindern

Vorlesen BERLIN. Ob Kinder in der Kita eher in großen oder kleinen Gruppen betreut werden, beeinflusst ihre Gesundheit. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Auf der Basis von Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) untersuchten die Wissenschaftler knapp 600 Kinder, die im Alter von zwei bis sechs Jahren in einen Kindergarten gehen. Die Gesundheit der ... Mehr lesen »

Hintergrund: Wie Baden-Württemberg auf rückläufige Schülerzahlen reagiert

Vorlesen STUTTGART. Das baden-württembergische Kultusministerium hat die Novelle des Schulgesetzes zur Regionalen Schulentwicklung in den Landtag eingebracht. Damit reagiert Grün-Rot auf demografische und gesellschaftliche Veränderungen. Nicht gestaltend einzugreifen, wäre nach den Worten von Kultusminister Andreas Stoch (SPD) verantwortungslos, zumal Kommunen, Eltern und Wirtschaft Planungssicherheit brauchten. Auslöser: Sinkende Schülerzahlen und verändertes Schulwahlverhalten, das durch den Wegfall der verbindlichen Grundschulempfehlung verstärkt wird, ... Mehr lesen »

Mecklenburg-Vorpommerns Ex-Kultusminister Peter Kauffold gestorben

Vorlesen SCHWERIN. Der frühere Kultusminister von Mecklenburg-Vorpommern, Professor Peter Kauffold, ist tot. Das teilte die SPD-Landtagsfraktion, der Kauffold von 1990 bis 1993 angehört hatte, in Schwerin mit. Im Alter von 76 Jahren erlag der promovierte Biologe am Montag einem längeren Krebsleiden. «Wir verlieren mit ihm einen Menschen, der sich große Verdienste für unser Land und die SPD in Mecklenburg-Vorpommern erworben ... Mehr lesen »

Aus Lehrer wird „Lehra“: Professorin rechtfertigt Uni-Leitfaden zu „geschlechtergerechter Sprache“

Weiblich? Männlich? Was macht das schon? Der Komiker Barry Humphries alias Dame Edna. Foto: Eva Rinaldi / Wikimedia Commons(CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Die „AG Feministisch Sprachhandeln“ der Humboldt-Universität zu Berlin sorgt für Wirbel: Sie hat einen Leitfaden für aus ihrer Sicht genderpolitisch korrekte Sprache herausgegeben. Der Begriff „Lehrer“ wird darin zu „Lehra“, der „Doktor“ zu „Doktox“.  Beispielsatz aus der Broschüre: „Unsa Lautsprecha ist permanent auf Demos unterwegs. Ea erfreut sich hoher Beliebtheit.“ AG-Mitglied Professorin Lann Hornscheidt, Wissenschaftlerin am Zentrum für ... Mehr lesen »

Odenwaldschule: Kinderporno-Affäre weitet sich aus – Staatsanwaltschaft ermittelt

Schulen sollen sich verstärkt um das Thema Missbrauch kümmern. Foto: Jacek NL / Flickr (CC BY – NC 2.0)

Vorlesen HEPPENHEIM. Erst gesteht ein Lehrer den Besitz von Kinderpornos, nun gibt es weitergehende Vorwürfe gegen ihn. Damit steuert die Odenwaldschule auf einen neuen Missbrauchs-Skandal zu. Der Ruf nach Schließung der Schule wird bereits laut. An der Odenwaldschule gibt es einen neuen Missbrauchsverdacht gegen einen Lehrer. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt ermittelt wegen möglicher sexueller Übergriffe gegen einen kürzlich fristlos entlassenen Pädagogen, ... Mehr lesen »

Bayerischer Elternverband: Kultusministerium erzählt „Übertrittsmärchen“

Vorlesen MÜNCHEN. Der Bayerische Elternverband (BEV) hält Aussagen des bayerischen Bildungsministeriums zum Übertritt für „Schönfärberei“ – und kommentiert Passagen aus einer aktuellen Pressemitteilung. Zu aktuellen Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst  (StMBW) nimmt der Bayerische Elternverband (BEV) wie folgt Stellung: StMBW: „Übertrittsempfehlung dient Eltern als wichtige Grundlage für die Schulwahl ihrer Kinder“ BEV: Von einer  ... Mehr lesen »

GEW begrüßt Entspannung im Streit um Lehrerbildung

Vorlesen KIEL. Als einen „Akt der Vernunft“ bezeichnete die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) die Wiederaufnahme der Gespräche zwischen den Universitäten Kiel und Flensburg sowie dem Bildungsministerium zur Zukunft der Lehrerbildung. Ziel muss es aus Sicht der Bildungsgewerkschaft sein, zwei starke Standorte für eine zukunftsfähige Lehrerbildung in Schleswig-Holstein zu schaffen, und zwar möglichst bald. „Es ist gut, dass es wieder ... Mehr lesen »

Missbrauch eines Schülers – Berliner Lehrer gesteht vor Gericht

Nicht immer ist eine fristlose Kündigung rechtens. Foto: Florentine / pixelio.de

Vorlesen BERLIN. In der Schule war er der Lehrer seines Opfers, in seiner Wohnung wurde er zum Sexualtäter. Er habe leider die Grenzen nicht ziehen können, sagt der 53-Jährige nun vor Gericht. Ein Berliner Lehrer verging sich fast zwei Jahre lang an einem Schüler. Der Junge war elf Jahre alt, als es zu den Übergriffen kam, gestand der 53-jährige Pädagoge ... Mehr lesen »