Anzeige


Startseite ::: Leben ::: Mehr als 12 000 Unterstützer für Petition für geistig Behinderten

Mehr als 12 000 Unterstützer für Petition für geistig Behinderten

WALLDORF/HEIDELBERG. Mehr als 12 000 Menschen haben bislang eine Online-Petition unterzeichnet, die den Gymnasialwunsch eines geistig behinderten Jungen unterstreichen soll. Die von den Initiatoren bis zum Montag angepeilte Zahl von 10 000 Unterschriften wurde damit deutlich übertroffen. Der Elfjährige aus Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) hat das Down-Syndrom und möchte nach der Grundschulzeit mit seinen Freunden aufs Gymnasium wechseln.

Die Schule lehnt das bislang ab. Es werden dort zwar körperlich Behinderte unterrichtet, aber keine geistig Behinderten. Initiiert hat die Petition Holger Wallitzer-Eck aus Heidelberg, ein Freund der Familie, der selbst ein Kind mit Down-Syndrom hat. Mit der Petition wolle er Kultusminister Andreas Stoch (SPD) «den Rücken stärken, weil wir wissen, wie verfahren die Situation gerade ist», schrieb Wallitzer-Eck zum Start der Petition am vergangenen Freitag. dpa

3 Kommentare

  1. Diese beeindruckende Unterstützerzahl ermöglicht eine sehr einfache Lösung des Problems:
    Wenn jeder Unterstützer monatlich nur 1 Euro zahlt, kann für den Jungen ein individueller Betreuer eingestellt und auch die evtl. nötige Infrastruktur bezahlt werden; dann kann er zu seinem Wunschgymnasium gehen, zugleich sind die Walldorfer Lehrer entlastet und der Junge hat die Förderung, die er braucht. Für jeden weiteren Fall könnte man genauso verfahren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*