Startseite ::: Nachrichten ::: Neuer Trend: Immer mehr Schulen setzen Hunde ein

Neuer Trend: Immer mehr Schulen setzen Hunde ein

BAIERBRUNN.  Hunde sind beliebt – immer öfter auch in Schulen. Im Fachkreis Schulhund sind derzeit 280 Schulen bundesweit registriert, in denen Hunde im Unterricht zum Einsatz kommen, berichtet das Apothekenmagazin „Baby und Familie“.

Ursprünglich kamen Hunde über die Sonderpädagogik mit behinderten Kindern zum Einsatz. Inzwischen hat es sich gezeigt, dass die Vierbeiner auch in ganz normalen Schulklassen positive Wirkungen entfalten. Die Hunde sind speziell ausgebildet, unter anderem ist für sie wichtig, Befehle von Dritten, zum Beispiel den Kindern, anzunehmen. Die Schüler bringen in der Zusammenarbeit mit den Hunden in aller Regel eine erstaunliche Geduld auf und lernen, sich an klare Regeln zu halten. Sie konzentrieren sich auch besser und länger.nin

Schulhunde sind speziell ausagebildete Hunde: (Foto: Wikiwau/Wikimedia CC BY 3.0)

Schulhunde sind speziell ausagebildete Hunde: (Foto: Wikiwau/Wikimedia CC BY 3.0)

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*