Startseite ::: Service ::: Kinder-Uni in Köln – unter anderem zum Thema Fernsehen

Kinder-Uni in Köln – unter anderem zum Thema Fernsehen

KÖLN. Die Kölner Hochschule Fresenius veranstaltet am 26. und 27. Juni 2014 eine Kinder-Uni für Schülerinnen und Schüler im Alter von acht bis 12 Jahre. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, daher ist eine Anmeldung vorab erforderlich („solange der Vorrat reicht“). Die Hochschule nimmt Anmeldungen entgegen unter: LHofmann@hs-fresenius.de

Die Hochschule Fresenius lädt interessierte Schülerinnen und Schüler ein. Foto: Hochschule Fresenius

Die Hochschule Fresenius lädt interessierte Schülerinnen und Schüler ein. Foto: Hochschule Fresenius

Aus dem Programm:

Do, 26.06, 14:00 – 15:00 Uhr
Prof. Axel Beyer, Johannes Büchs: Wie funktioniert eigentlich Fernsehen? Und kann es Johannes? (Gruppengröße: max. 25 Kinder)      

„Fernsehen machen ist ganz leicht – einfach einen Knopf auf der Fernbedienung drücken: FERTIG! Ach, wenn es nur so einfach wäre. Aber was braucht man dazu? Und wen? Und wie viele? Diesen Fragen gehen wir anlässlich der Kinder-Uni an der Hochschule Fresenius nach und zwar mit prominenter Unterstützung von Johannes Büchs, bekannt aus der „Sendung mit der Maus“ und von seiner eigenen Sendereihe „Kann es Johannes“ auf dem KiKa. Und am Ende wissen es hoffentlich die großen wie die kleinen Studenten, wie Fernsehen eigentlich funktioniert.

Do, 26.06., 15:15  – 16:15 Uhr
Jennifer Günther, Simon ten Broeke: Die Dinos sind los – ein Filmworkshop (Gruppengröße: max. 10 Kinder)

„In Filmen sieht man oft Dinge, die es im wirklichen Leben gar nicht gibt. Raumschiffe fliegen durch das Weltall zu fantastischen und bunten Welten und Dinosaurier laufen lebendig umher, obwohl es sie auf der Erde gar nicht mehr gibt. Aber wie kommen die Dinos in einen Film und was hat grüne Farbe damit zu tun? In diesem Filmworkshop werden wir gemeinsam einen kleinen Film drehen und erklären, warum im Kino alles möglich ist, was man sich vorstellen kann.“

Do, 26.06., 16:30  – 17:30 Uhr
S
ebastian Dederichs, Timo Förster & Katharina Quehenberger: Safari, Kreuzfahrt, Cluburlaub – Wie machen wir Urlaub, wohin reisen wir? (Gruppengröße: max. 25 Kinder)      

Auf den nächsten Urlaub freuen wir uns alle. Doch jeder, der reist, verbringt seine Ferien auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Der eine mag die Berge und liebt es zu wandern, ein anderer möchte nicht auf den Strand verzichten und genießt lieber das Schwimmen im Meer. Es gibt unzählige Orte und Möglichkeiten, seinen Urlaub zu verbringen. Die verschiedenen Arten und Formen werden wir einmal genauer unter die Lupe nehmen und uns dabei auf eine spannende Reise rund um unsere Erde begeben.

Fr, 27.06.,14:00 – 15:00 Uhr
Prof. Dr. Katja Mierke: Ich bin gut drauf, WEIL ich lache?! Wie Körper, Gefühle und Gedanken zusammenspielen. (Gruppengröße: max. 25 Kinder)   

Normalerweise gehen wir davon aus, dass unser Gesichtsausdruck, unsere Körperhaltung oder unsere Art zu sprechen ausdrücken, was wir denken oder wie wir uns fühlen: Wir lachen, weil etwas lustig ist, wir weinen, weil wir traurig sind. Sind wir stolz auf etwas, stehen wir aufrecht, schauen anderen direkt ins Gesicht und sprechen mit ruhiger, fester Stimme. Fühlen wir uns klein und traurig, lassen wir die Schultern hängen, schauen eher auf den Boden und sprechen unsicher und leise. Neuere psychologische Forschung zeigt aber, dass umgekehrt auch unsere Gedanken und Gefühle sehr stark davon beeinflusst werden, wie wir z.B. gerade stehen, gucken und sprechen, oder welche Bewegungen wir machen. Wir werden das gemeinsam ausprobieren, und es werden einige unterhaltsame Experimente dazu geschildert, wie man so etwas in der psychologischen Forschung untersucht und was man dabei noch alles herausgefunden hat. Dazu gehört zum Beispiel, welchen Gesichtsausdruck man aufsetzen oder an was man vorher denken sollte, wenn man möglichst kreative Ideen haben will, oder wie das Denken an bestimmte Gruppen von Menschen dazu führt, dass wir uns automatisch ähnlich verhalten, und zwar oft ohne es zu wollen oder zu merken.

Fr, 27.06., 15:15 – 16:15 Uhr
Prof. Dr. Clarissa Kurscheid: Wer bezahlt meinen Schnupfen? (Gruppengröße: max. 10 Kinder)    

Wenn wir heute mit einer Krankheit zum Arzt gehen, dann müssen wir nur angeben, in welcher Krankenkasse wir sind und werden behandelt. Wer bezahlt aber den Arzt? Wie kommt das Geld in die Krankenkasse und warum spricht man hier von Solidarität? In unserer Vorlesung werden wir versuchen auf alle diese Fragen Antworten zu finden. Ihr lernt dabei die Grundlagen der Krankenversicherung und unseres Gesundheitssystems.

Fr, 27.06., 16:30  – 17:30 Uhr
Prof. Dr. Ulrike Schuldenzucker: Spannendes aus der Welt der Zahlen (Gruppengröße: ca. 20 Kinder)

Zählen, Messen, Würfeln, Verschlüsseln: Wie kann das geschickt angegangen werden? Wenn das Prinzip verstanden wurde, geht vieles in der Mathematik oft schneller und einfacher: Da der Weg bereits bekannt ist, muss nicht jedes Mal von vorne begonnen werden. Zudem kann vorher entschieden werden, ob es überhaupt Sinn macht, es zu versuchen. Oder überlegen, wie etwas klappen kann, obwohl es eigentlich kaum möglich ist. In diesem Workshop werden spannende Einblicke in die Mathematik gegeben.

Zum Bericht: Hochschule Fresenius in Köln feiert zehnjähriges Jubiläum

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*