Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Koalitionskrach um Lehrerstellen: Kretschmann geht auf die SPD zu

Koalitionskrach um Lehrerstellen: Kretschmann geht auf die SPD zu

STUTTGART. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat einen Mehrbedarf an Lehrerstellen für Ganztagsschulen und Inklusion bestätigt, will sich aber noch nicht auf konkrete Zahlen festlegen.

Es sei klar, dass mehr Stellen für diese Bereiche im kommenden Schuljahr nötig seien, sagte Kretschmann am Dienstag in Stuttgart. Die Feinabstimmung zu den konkreten Zahlen laufe aber noch. SPD-Fraktionschef Claus Schmiedel hatte am Montag für Irritationen in der Koalition gesorgt, weil er die geplante Streichung von Lehrerstellen im kommenden Schuljahr zum großen Teil zu Makulatur erklärte. Von dem Abbau von 1200 Lehrerstellen zum 1. August 2014 solle nur ein Drittel umgesetzt werden, sagte Schmiedel. dpa

Zum Bericht: Koalitionskrach um Lehrerstellen: SPD erklärt Kretschmanns erste Streichrunde für Makulatur

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*