Per Stipendium den eigenen Weg finden

0

WITTEN. Die Stipendiaten des Pfad.finder-Stipendiums der Universität Witten-Herdecke könne ein Jahr lang eigene Projekte verwirklichen.

Das Abi ist vorbei – aber keine Lust, gleich mit Ausbildung oder Studium zu starten? In diesem Fall kann das neue Pfad.finder-Stipendium der privaten Universität Witten-Herdecke das Richtige für Schulabgänger sein. Die Hochschule finanziert bis zu drei Stipendiaten ein Jahr lang mit 700 Euro pro Monat, um eigene Projekte zu verwirklichen. Dabei steht ihnen ein Mentor zur Seite, der sie unterstützt. Außerdem dürfen sie alle Kurse an der Hochschule besuchen. Bewerbungsschluss ist der 31. August. (dpa)
Pfad.finder-Stipendium (Beschreibubg der Universität Witten-Herdecke)

Anzeige


zum Bericht: Nicht nur Hochbegabte haben die Chance auf ein Stipendium

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here