Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Berliner CDU will Kinder später einschulen

Berliner CDU will Kinder später einschulen

BERLIN. Die Berliner CDU will einen neuen Anlauf für eine spätere Einschulung von Grundschulkindern starten. Bisher kommen Kinder in der Hauptstadt schon mit fünfeinhalb Jahren in die Schule. Diese Regelung müsse wieder aufgehoben werden, fordert CDU-Fraktionschef Florian Graf in der „B.Z.“. 

„Wir werden in Kürze dem Koalitionspartner einen Gesetzentwurf vorlegen“, kündigt er an. Rund 15 Prozent der Eltern ließen ihre Kinder ein Jahr zurückstellen, weil diese noch nicht reif für die Schule seien. „Kinder gehören mit sechs Jahren in die Schule. Nicht mit fünf“, erklärt Graf. dpa

 

Klar, zur Einschulung gibt's 'ne große Tüte von Mama und Papa. Foto: Anfuehrer/Flickr (CC BY-SA 2.0)

Klar, zur Einschulung gibt’s ’ne große Tüte von Mama und Papa. Foto: Anfuehrer/Flickr (CC BY-SA 2.0)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*