Startseite ::: Unterrichtsanlässe ::: Das Quiz – Vor 60 Jahren erschien Band eins des „Herrn der Ringe“

Das Quiz – Vor 60 Jahren erschien Band eins des „Herrn der Ringe“

DÜSSELDORF. Hobbits, Elben, Zwerge, Menschen und Zauberer – die Welt von Mittelerde ist spätestens seit der Verfilmung der Romantrilogie weltweit bekannt. Die Bücher des Schriftstellers J.R.R Tolkien, die als Vorlage dienten, erschienen allerdings schon viel früher: Vor 60 Jahren, am 29. Juli 1954, wurde der erste Band des Dreiteilers veröffentlicht. Mit einem kleinen Quiz zur Romanreihe und zum Autor wollen wir an diesen Tag erinnern. Nutzbar ist es auch in der Druckversion (siehe unten) als spielerische Einheit im Deutschunterricht. Die notwendigen Informationen bekommen Mitspieler aus dem unten angefügten Text aus dem Brockhaus Wissensservice. Zu den Lösungen kommen Sie hier. Hier gibt es weitere Informationen zum Brockhaus Wissensservice. Schulen können dort einen Gratis-Probezugang erhalten.

1. Wofür steht die Abkürzung J.R.R. im Namen des Autors?
a) John Ronald Rolf
b) James Ruben Richard
c) John Ronald Reuel

2. In welchem Zeitraum erschien die Romantrilogie »Der Herr der Ringe«?
a) von 1954 bis 1955
b) von Juli 1954 bis Dezember 1954
c) von 1954 bis 1956

3. Wie viele Gefährten brechen im ersten Band gemeinsam auf, um Mittelerde zu retten?
a) neun Gefährten
b) acht Gefährten
c) sieben Gefährten

4. Welcher der folgenden Charaktere will Mittelerde mithilfe des Rings der Macht unterwerfen?
a) Sauron
b) Saruman
c) Azog

Der berühmte Autor im Jahr 1916: (Foto: Wikimedia Gemeinfrei)

Der berühmte Autor Tolkien im Jahr 1916. (Foto: Wikimedia Gemeinfrei)

5. Welche Literaturwelle wurde durch die Veröffentlichung des Herrn der Ringe begünstigt?
a) die Welle historischer Romane
b) die Welle der Fantasy-Romane
c) die Welle der Action-Romane

6. Wer verfilmte die Romantrilogie und in welchem Zeitraum?
a) Philipp Jackson, 2001 bis 2003
b) Peter Jackson, 2001 bis 2003
c) Peter Jackson, 2001 bis 2004

7. Nach welchem Ereignis verließ Tolkiens Familie 1896 sein Geburtsland Südafrika?
a) nach dem Tod seiner Schwester
b) nach dem Tod seines Vaters
c) nach dem Tod seiner Mutter

8. Wie alt war der Autor J.R.R. Tolkien als Band eins seiner Romanreihe »Der Herr der Ringe« veröffentlicht wurde?
a) 62
b) 54
c) 72

9. Was inspirierte Tolkien zu seinen Werken rund um Mittelerde?
a) die altnordische und keltischen Dichtung sowie die Mythenforschung
b) seine Zeit als Soldat im Ersten Weltkrieg
c) Die Entdeckung des Grabes von Tutenchamun im Jahr 1922

10. Welcher der folgenden Romane Tolkiens wurde nach »Der Herr der Ringe« veröffentlicht?
a) Die Ungeheuer und ihre Kritiker
b) Die Kinder Húrins
c) Der kleine Hobbit

Das Traditionslexikon ist jetzt online verfügbar. (Foto: Screenshot)

Das Traditionslexikon Brockhaus ist jetzt online verfügbar. (Foto: Screenshot)

Aus dem Brockhaus Wissensservice:

Stichwort: Der Herr der Ringe

»Der Herr der Ringe« ist der deutsche Titel der Romantrilogie »The Lord of the Rings« des englischen Schriftstellers John Ronald Reuel Tolkien. Der erste Band der Reihe »The Fellowship of the Ring« – auf Deutsch: »Die Gefährten« – erschien erstmals am 29. Juli 1954. Noch im selben Jahr wurde der zweite Band »The Two Towers« – auf Deutsch: »Die zwei Türme« und ein Jahr später der dritte Band mit dem Titel »The Return of the King« – auf Deutsch: »Die Rückkehr des Königs« – veröffentlicht.

Die Geschichte

Die Trilogie baut auf Tolkiens für Kinder geschriebenen Erzählung »The Hobbit« – auf Deutsch: »Der kleine Hobbit« – von 1937 auf. Inhaltlich erzählt der Autor in »Der Herr der Ringe« die Geschichte des Hobbits Frodo Beutlin, einem kleinwüchsigen menschenähnlichen Wesen mit stark behaarten Füßen, dem die Aufgabe zugefallen ist, seine Welt, Mittelerde, vor der vollkommenen Zerstörung zu bewahren. Dafür muss Frodo den »Ring der Macht« des dunklen Herrschers Sauron im Schicksalsberg zerstören, einem Ort mitten im Land des Feindes.

Vom Beginn seiner Reise, auf der er von acht Gefährten unterstützt wird – darunter drei Hobbits, zwei Menschen, ein Elb, ein Zwerg und ein Zauberer – berichtet der erste Teil der Romanreihe. In »Die zwei Türme« spaltet sich die ursprüngliche Gemeinschaft in zwei Gruppen auf: Während Frodo und sein treuer Diener Sam weiter in Richtung Schicksalsberg unterwegs sind, versucht der Rest der Gefährten, zwei ihrer Mitstreiter zu befreien, die vom Feind gefangen genommen worden sind. Dabei erleben beide Gruppen ihre eigenen Abenteuer und treten dem Feind immer wieder erfolgreich entgegen. Der dritte Band berichtet schließlich vom finalen Kampf zwischen Gut und Böse.

»Der Herr der Ringe« avancierte Ende der 1960er-Jahre zum Kultbuch und gab der Welle der Fantasyliteratur in den 1970er-Jahren Auftrieb. In den Jahren 2001 bis 2003 verfilmte der neuseeländische Filmregisseur Peter Jackson Tolkiens Werk in drei Teilen.

Tolkiens Leben

Der Autor John Ronald Reuel Tolkien wurde am 3. Januar 1892 in Bloemfontein in der Republik Südafrika geboren. Nach dem Tod seines Vaters kam er mit seiner Familie 1896 nach England. Von Juni bis November 1916 kämpfte Tolkien im Ersten Weltkrieg in Frankreich. Von 1925 bis 1959 war er Professor für altenglische Sprache und Literatur in Oxford. Seine Kenntnisse der altnordischen und keltischen Dichtung sowie der Mythenforschung regten ihn zur Konzeption seines fantastisch-mythologischen Erzählwerks an. Tolkien starb am 2. September 1973 in Bournemouth, Südengland. Tolkiens Sohn Christopher veröffentlichte 2007 aus dem Nachlass seines Vaters den Roman »The Children of Húrin« – auf Deutsch: »Die Kinder Húrins« – der zeitlich vor »Der Herr der Ringe« entstand und erneut von der Meisterschaft Tolkiens als Mythenschöpfer zeugt.

Tolkiens weitere Werke:
• Aufsätze:
Beowulf, the Monsters and the Critics (1936; auf Deutsch: Die Ungeheuer und ihre Kritiker)
• Erzählungen:
The Silmarillion (herausgegeben 1977; auf Deutsch Das Silmarillion)
The Book of Lost Tales, 2 Teile (herausgegeben 1983/84; auf Deutsch: Das Buch der verschollenen Geschichten).

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*