19 Schüler nach missglücktem Chemie-Versuch in Klinik – Lehrer beschwerdefrei

0

LEER. Nach einem missglückten Versuch im Chemieunterricht sind 19 Schüler im ostfriesischen Leer ins Krankenhaus gekommen. Bei dem Experiment mit Rohrreiniger wurden am Montag Dämpfe freigesetzt, woraufhin die 14- bis 16-Jährigen über Reizungen der Atemwege und Unwohlsein klagten, teilte die Polizei mit. Die komplette achte Klasse wurde daraufhin vorsorglich in die Klinik gebracht und der betroffene Teil der Schule abgesperrt. Vier der Kinder sollten über Nacht im Krankenhaus bleiben. Der Lehrer klagte nicht über Beschwerden. Wieso es zu dem Notfall kam, wird noch von Experten untersucht. Die Klasse konnte nach dem Lüften ohne Gefahren wieder betreten werden. dpa

Zum Bericht: Stichflamme im Chemiesaal verletzt zwei Schüler schwer – Wie riskant sind Experimente im Unterricht?

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .