Land streicht Europäischer Schule den Zuschuss

2

STUTTGART. Schulen in Trägerschaft der Europäischen Union: Davon gibt es in Deutschland drei, eine davon in Karlsruhe. Auch wenn Regierungspolitiker ihren Stolz auf diese Schule bekunden, streicht das Land Baden-Württemberg im kommenden Jahr den Zuschuss.

Die Europäische Schule Karlsruhe (ESK) verliert nach dem Haushaltsentwurf der Landesregierung ihren bisherigen Zuschuss von rund 710 000 Euro. Dies habe die Haushaltskommission so beschlossen, erklärte am Donnerstag eine Sprecherin des Kultusministeriums unter Hinweis auf die finanziellen Sparzwänge. Sie betonte, bei dem seit 2004 gewährten Zuschuss habe es sich um eine freiwillige Zahlung gehandelt.

Die Europäische Schule Karlsruhe muss demnächst ohne die Förderung der Baden-Würtembergischen LAndesregierung auskommen. Foto: Voskos/Wikimedia Commons (CC BY 3.0)
Die Europäische Schule Karlsruhe muss demnächst ohne die Förderung der Baden-Würtembergischen LAndesregierung auskommen. Foto: Voskos/Wikimedia Commons (CC BY 3.0)
Anzeige


Der Karlsruher SPD-Landtagsabgeordnete Johannes Stober äußerte die Hoffnung, «dass hier das letzte Wort noch nicht gesprochen ist». Er setze auf einen Dialog mit allen Beteiligten. Die ESK sei eine von drei Schulen der Europäischen Union in Deutschland, «auf die wir in Baden-Württemberg zu Recht stolz sein können». (dpa)

Anzeige


2 KOMMENTARE

    • …wenn die EU in großem Umfang als Endlager für abgehalfterte Politiker vom Schlage eines Herrn Oettinger herhalten und diese auch noch fürstlich alimentieren muss, bleibt natürlich für wirklich wichtige Aufgaben wie z.B. Bildung und Finanzierung von Schulen kein Geld mehr übrig…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .