Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Unterricht in zwei Schulen fällt nach anonymer Drohung aus

Unterricht in zwei Schulen fällt nach anonymer Drohung aus

HANNOVER. Schulleiter zweier benachbarter Schulen  entscheiden sich angesichts bedrohlicher, anonymer Farbschmierereien auf dem Schulgelände den Unterricht ausfallen zu lassen, gegen die Empfehlung der Polizei.

Nach einer anonymen Drohung fällt der Unterricht an zwei Schulen in Hannover am kommenden Montag aus. Hintergrund ist eine Farbschmiererei auf der Toilette eines Gymnasiums. Ein Polizeisprecher sagte am Freitag: «Wir schätzen die Drohung als nicht ernsthaft ein und haben empfohlen, den Schulbetrieb normal weiter laufen zu lassen.» Was genau dort stand, wurde noch nicht bekannt.

Die Drohung war in der Außenstelle der Oberstufe des Gymnasiums Lutherschule zu lesen, dort ist benachbart auch eine Grundschule untergebracht. Aufgrund der unübersichtlichen Gebäudesituation hätten sich beide Schulleiter entschieden, den Unterricht ausfallen zu lassen, sagte eine Sprecherin der Landesschulbehörde. Sollte der Urheber der Schmiererei ermittelt werden, droht ihm laut Polizei ein Strafverfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens. (dpa)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*