So viel wie Grundschullehrer: GEW fordert tarifliche Bezahlung für Schulsozialarbeiter

0

SCHWERIN. Die Lehrergewerkschaft GEW hat eine bessere Bezahlung der Schul- und Jugendsozialarbeiter gefordert. Sie müssten nach dem Tarif für den öffentlichen Dienst auf dem Niveau von Grundschullehrern entlohnt werden, forderte die GEW-Vorsitzende von Mecklenburg-Vorpommern, Annett Lindner, in Schwerin.

«Die Sozialarbeiter leisten qualitativ hochwertige Arbeit in den Schulen und Jugendclubs», erläuterte sie. Im Entwurf für eine neue Richtlinie des Landessozialministeriums für die Schul- und Jugendsozialarbeit fehle eine Vorgabe für deren Bezahlung, erklärte der Tarifexperte der Gewerkschaft, Daniel Taprogge. Die Richtlinie soll nächstes Jahr in Kraft treten. Allein an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern gebe es rund 300 Sozialarbeiter. dpa

Anzeige


Zum Bericht: Bundesförderung für Schulsozialarbeiter läuft aus – Regierung Kraft rettet 1.500 Stellen für drei Jahre

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.