Startseite ::: Nachrichten ::: Berliner Eltern wollen mehr Krippen-Personal

Berliner Eltern wollen mehr Krippen-Personal

BERLIN. Qualitativ wichtige Verbesserungen seien beim Kita-Ausbau auf der Strecke geblieben, kritisiert der Berliner Landeselternausschuss. Bei den Unter-drei-jährigen hat die Hauptstadt den schlechtesten Betreuungsschlüssel aller Bundesländer.

Berliner Eltern fordern mehr Erzieher in den Kindertagesstätten. Zwar fänden sie in Berlin vergleichsweise leicht einen Krippenplatz für ihr Kleinkind. Die Personalausstattung in den Einrichtungen sei aber deutlich schlechter als in anderen Bundesländern, kritisierte der Landeselternausschuss Kindertagesstätten.

Die Eltern bezogen sich dabei auf Angaben des Statistischen Bundesamts vom Dezember, über die der «Tagesspiegel» online berichtet hatte. Demnach hat Berlin bei den Unter-drei-Jährigen den bundesweit schlechtesten Betreuungsschlüssel. Eine Erzieherin muss sich im Schnitt um 6,6 Kinder kümmern. Der Ausbau der Kita-Plätze sei in Berlin zwar schnell gegangen, qualitativ wichtige Verbesserungen seien aber auf der Strecke geblieben, kritisierten die Eltern. (dpa)
„Der Personalschlüssel in Kindertageseinrichtungen“ (Publikation des Statistischen Bundesamts)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*