Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Plöner Schüler durch Reizgas verletzt

Plöner Schüler durch Reizgas verletzt

Vermutlich durch Reizgas sind am Donnerstag 18 Schüler verletzt worden. Drei von ihnen wurden in Krankenhäuser gebracht, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte. Die anderen wurden vor Ort ambulant versorgt. Insgesamt 74 Schüler einer Gemeinschaftsschule hatten am Vormittag über Atemwegsbeschwerden geklagt. Zuvor hatte NDR 1 Welle Nord darüber berichtet.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatten zwei 14-Jährige am Vormittag in ihrem Klassenraum Reizgas versprüht. Sie hätten das Gas aber «nicht wahllos versprüht, es war keine Attacke», sagte ein Polizeisprecher. Gegen die Schüler wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Unklar ist noch, ob ihre Eltern die Kosten des Großeinsatzes tragen müssen.

Nach dem Vorfall war die Schule vorübergehend evakuiert worden. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war im Einsatz, darunter neben drei Notärzten, zehn Rettungswagen und rund 50 Feuerwehrmännern auch die Besatzungen von zwei Rettungshubschraubern. Die betroffenen Schüler wurden in einer Aula behandelt. Nach Belüftung der Räume konnte der Schulbetrieb am Nachmittag jedoch fortgesetzt werden. dpa

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*