Startseite ::: Aus der Wirtschaft ::: Inklusion leicht gemacht: Anders und doch mitten drin

Inklusion leicht gemacht: Anders und doch mitten drin

Kinder mit Handicap sind ab sofort selbstverständlich Teil der Klassengemeinschaft an Regelschulen. Diese gesellschaftliche Veränderung ist notwendig und längst überfällig. Hilfsmittel erleichtern diesen Kindern den Ausgleich ihrer Behinderung. Sie sollen sie individuell versorgen und unterstützen, ihre Potentiale voll zu nutzen und ihre Fähigkeiten zu entfalten. Da Lehrer Pädagogen und keine Therapeuten sind, müssen sich alle Hilfsmittel den Schulgegebenheiten anpassen, das heißt leicht handhabbar und selbsterklärend sein.

„Das ist doch der mit dem coolen Stuhl…“

Lucas hat ADS und besucht die 2. Klasse der Grundschule in seinem Heimatort. Das lange Stillsitzen und sich konzentrieren fällt ihm extrem schwer. Zu viele Reize lenken ihn immer wieder ab, dann macht er Unsinn und stört so andere Kinder. Dies gab oft Zoff mit seinen Klassenkameraden. Das ging so nicht weiter. Ein Rehatechniker erkannte bei einem Besuch den Bedarf und brachte den Therapiestuhl SiiS von Thomashilfen zum Test mit. Schon nach wenigen Minuten war klar: Das Konzept, sich bei diesem Stuhl immer wieder beim Sitzen ausbalancieren zu müssen, förderte Lucas Konzentration enorm.

th1Da der Stuhl auch toll aussah und den Schulkameraden seine veränderte Arbeitshaltung positiv auffiel, blieb SiiS nach einer kurzen und überzeugenden Erprobungsphase Lucas ständiger Begleiter im Unterricht. Lucas freut sich: „Früher war ich der blöde Zappelphilipp und jetzt bin ich der mit dem coolen Stuhl, auf dem alle mal sitzen wollen.“ Mittlerweile gibt es einen zweiten SiiS in der Klasse.

Lucas Lehrerin ist sicher: „ Der Stuhl überzeugte sofort. Lucas profitiert mit seinem Bewegungsdrang enorm von diesem Stuhl und ist viel aufmerksamer. Dass er auch anderen Kindern gut tut ist ein weiterer Pluspunkt. Thomashilfen hat viele tolle Hilfsmittel für den Schulbetrieb entwickelt, die wir gut in unseren Bestand integrieren können und die den Kindern und mir den Alltag erleichtern. Die Investition hat sich in jedem Falle gelohnt.“

Kinder sind Bewegungskünstler und die Basis von Lernen ist Wahrnehmung und Bewegung. Seit 40 Jahren entwickelt Thomashilfen Hilfsmittel für körperbehinderte Kinder. Der Fokus liegt immer auf Alltagstauglichkeit. Kinder mit Handicap sind ganz besondere Kinder, sie brauchen viel Aufmerksamkeit und individuelle Hilfsmittel, die ihnen bei der Bewältigung des Alltags helfen. Leichte Handhabbarkeit, Funktion und Design im Blick, hat sich der norddeutsche Hilfsmittelhersteller seit Langem der Inklusion verschrieben und arbeitet bei der Entwicklung neuer Produkte intensiv daran.

th2Der Therapiestuhl SiiS ist gelebte Firmenphilosophie: Die integrierte Impuls-Sensorik verhilft vielen Kindern zu einer stabilen Aktivhaltung. Mit mehreren Preisen ausgezeichnet und zum Patent angemeldet vereint SiiS alle Merkmale eines erfolgreichen inklusiven Hilfsmittels: ein fester Sitzblock mit ergonomisch geformtem Beckenbereich, Oberschenkelführung und kleiner Rückenstütze sorgen für optimale Hüft- und Beckenpositionierung, einfache Höhenverstellung, rote Massagedruckpunkte im Rückenbereich und ein für Kinder und Jugendliche ansprechendes Design. Das Fehlen seitlicher Begrenzungen fordert die Nutzer ständig dazu auf, etwas für ihr Gleichgewicht zu tun – ein prima Training für die Stützfunktion des gesamten Bewegungsapparates. Kinder mit Konzentrations – oder Lernschwächen und Bewegungsdrang profitieren enorm davon.

Kostenloser Test in Einrichtungen, weitere Infos zu Schulstühlen und Testmodelle bei
Thomashilfen: Telefon: 04761 8860 und www.thomashilfen.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*