Hessische Schulkinowochen mit Rekord beendet

0

FRANKFURT/MAIN. Mit einem Rekordbesuch sind am Freitag die hessischen Schulkinowochen zu Ende gegangen.

Seit 9. März zählten die Veranstalter 62 000 Besucher – gut 10 000 mehr als im Vorjahr, wie das Deutsche Filminstitut in Frankfurt berichtete. Es sei fantastisch zu sehen, wie Filmbildung sich immer stärker an den Schulen in Hessen etabliere, resümierte resümierte Projektleiterin Sabina Ihrig.

Die Schulkinowoche soll auch Lehrern eine neue Sichtweise auf das Medium Film vermitteln. Foto: Frankie Roberto / Wikimedia Commons
Die Schulkinowochen sollen Schülern nicht zuletzt die Liebe zum Kino vermitteln. Foto: Frankie Roberto / Wikimedia Commons
Anzeige


Angeboten wurden 633 Vorstellungen von rund 90 Filmen in 76 Kinos in ganz Hessen. Die Schulkinowochen gibt es seit neun Jahren. Sie werden veranstaltet vom Netzwerk für Film- und Medienkompetenz, dem Deutschen Filminstitut und dem Hessischen Film- und Kinobüro.

Filme im Kino zu sehen, sei heute nicht mehr selbstverständlich. Das Kino aber sei der Ort, um sich Zeit zu nehmen und sich intensiv auf die Bilder und die Erzählung einzulassen, betonte Claudia Dillmann, Direktorin des Filminstituts. Mit den Schulkinowochen wollen die Veranstalter daher Schülern neben Medienkompetenz auch die Liebe zum Kino vermitteln. (dpa)

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here