Anzeige


Startseite ::: Thema des Tages ::: Käßmann, Breitner und Yogeshwar erteilen Schulleitern eine Lehrstunde

Käßmann, Breitner und Yogeshwar erteilen Schulleitern eine Lehrstunde

Der 4. Deutsche Schulleiterkongress hat sich für seine Jahrestagung im März wieder prominente Unterstützung aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen gesichert. Zu den Hauptreferenten zählen diesmal die frühere EKD-Ratvorsitzende Margot Käßmann, Ex-Fußball-Profi Paul Breitner und der Wissenschaftler Ranga Yogeshwar. Das kündigte der Vorsitzende des Lehrerverbands Bildung und Erziehung (VBE), Udo Beckmann, am Freitag in einer Mitteilung an. Der VBE ist neben dem Informationsdienstleister WoltersKluwer Veranstalter des Kongresses, zu dem vom 12. bis 14. März wieder rund 2000 Teilnehmer in Düsseldorf erwartet werden. Themenschwerpunkt soll in diesem Jahr der Umgang mit digitalen Medien sein. dpa

Mehr Informationen zum Kongress bekommen Sie hier

Deutscher Schulleiterkongress 2014

vollbesetzte Ränge beim Deutschen Schulleiterkongress 2014. (Foto: Schnabel)

 

2 Kommentare

  1. weshalb glaubt man, dass diese clowns irgendeine expertise in diesem bereich hätten? es sind moralapostel, die mal sechs wochen vor eine 7. klasse gestellt gehören. das würde sicher wunder wirken.

    • Frau Käßmann möchte ich hier ausdrücklich ausnehmen, aber ansonsten fehlt in dieser illustren Reihe selbsternannter pädagogischer Heilsprediger nur noch der unsägliche Richard David Precht. Ich denke, statt Breitner und Yogeshwar hätte man für diese Veranstaltung zur Erbauung der Schulleiter lieber Helene Fischer engagieren sollen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*