Anzeige


Startseite ::: Leben ::: Kopftuch Urteil: Baden-Württembergs CDU-Vize kritisiert Druck auf Kinder und Eltern

Kopftuch Urteil: Baden-Württembergs CDU-Vize kritisiert Druck auf Kinder und Eltern

STUTTGART. Nach Meinung des stellvertretenden Vorsitzenden der baden-württembergischen CDU Winfried Mack ist das Kopftuch-Urteil des Bundesverfassungsgerichts «Ausdruck falsch verstandener Toleranz». Allein schon, wenn eine Lehrerin in der Schule ein Kopftuch trage, werde Druck auf Kinder und Eltern ausgeübt.

Der stellvertretende CDU-Landeschef Winfried Mack hat das Kopftuchurteil des Bundesverfassungsgerichts gerügt. «Das Urteil ist sehr bedenklich», sagte Mack, der auch Vize-Fraktionschef der CDU im baden-württembergischen Landtag ist, der «Stuttgarter Zeitung» (Samstag). Er halte den Karlsruher Richterspruch für einen «Ausdruck falsch verstandener Toleranz».

Junge Frau mit Kopftuch - ««Namentlich ein Kopftuch ist nicht aus sich heraus religiöses Symbol.», befanden die Karlsruher Richter. Dem Kopftuch wohne eine starke politische Symbolik inne, betont der CDU-Politiker Winfried Mack. Foto: wahyucurug / pixabay (CC0)

«Namentlich ein Kopftuch ist nicht aus sich heraus religiöses Symbol.», befanden die Karlsruher Richter. Dem Kopftuch wohne eine starke politische Symbolik inne, betont der CDU-Politiker Winfried Mack. Foto: wahyucurug / pixabay (CC0)

Dem Kopftuch wohne eine starke politische Symbolik inne, und es widerspreche dem Bemühen um Integration, erklärte Mack. «Allein schon, wenn eine Lehrerin in der Schule ein Kopftuch trägt, wird Druck ausgeübt auf die Kinder und deren Eltern.»

Die Karlsruher Richter hatten ein pauschales Kopftuchverbot für Lehrerinnen in öffentlichen Schulen anhand eines Falles aus Nordrhein-Westfalen für verfassungswidrig erklärt. Ein Verbot dürfe nur im Einzelfall ausgesprochen werden, etwa wenn der Schulfrieden gestört sei. (dpa)

zum Bericht: Sieben Bundesländer betroffen: Kopftuch-Urteil sorgt bundesweit für Diskussionen
zum Bericht: Kopftuch-Urteil: Teilnehmer des Deutschen Schulleiterkongresses irritiert

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*