Startseite ::: Nachrichten ::: Azubis können unter Umständen Abschlussprüfung vorziehen

Azubis können unter Umständen Abschlussprüfung vorziehen

BERLIN. Abiturienten müssen bei einer Ausbildung meist nur eine verkürzte Zeit durchlaufen . Doch auch Nicht-Abiturienten können früher in die Prüfung gehen, wenn die Noten stimmen.

Nicht nur Auszubildende mit Abitur können die reguläre Ausbildungszeit verkürzen. Wer gute Leistungen erbringt, kann seine Abschlussprüfung unter Umständen um sechs Monate vorziehen. Darauf weist die Bundesregierung in einem neuen Ratgeber hin.

Lehrlinge

Mit guten Noten schneller durch die Ausbildung. Das gilt auch für Nicht-Abiturienten. Foto: BIBB

Erforderlich ist die Zustimmung des Betriebs und der zuständigen Kammer. Ob die Verkürzung infrage kommt, erfragen Jugendliche am besten möglichst früh bei ihrer Kammer vor Ort. Erforderlich ist in der Regel, dass ihre Leistungen besser als 2,5 beurteilt werden. (dpa)

zum Ratgeber „Mehr Chancen durch Bildung“ (in neuem Fenster)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*