Startseite ::: Service ::: Unterrichtsmaterial: Arbeitsheft zum Thema „Abfall“

Unterrichtsmaterial: Arbeitsheft zum Thema „Abfall“

DÜSSELDORF. Abfall produziert jeder und das täglich. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit möchte schon Grundschüler für das Thema Abfalltrennung sensibilisieren. Zu diesem Zweck stellt es auf seiner Internetseite ein kostenloses Arbeitsheft für den Unterricht aber der 3. Klasse zur Verfügung.

Mülleimer

Wie werden Abfälle richtig getrennt? Das ist eine der Fragen, die im Mittelpunkt des Bildungsmaterials stehen. Foto: Guenter Hamich / pixelio.de

Zu den Leitthemen des Bildungsmaterials gehören die richtige Abfalltrennung und ihre Bedeutung. „Die Schülerinnen und Schüler gehen der Frage nach, was aus dem Abfall wird, den wir täglich erzeugen, ob es sich lohnt, den Abfall zu trennen und wie wichtig es ist, schon beim Einkauf darauf zu achten, möglichst wenig Abfälle entstehen zu lassen. Sie erfahren, dass Abfall eine Ressource ist, die sich nutzen lässt und wie dies in der Praxis geschieht“, so heißt es auf der Internetseite des Ministeriums.

Mithilfe der Arbeitsblätter sollen Schüler ihre Kenntnisse vertiefen und durch Versuche lernen, wie organische Abfälle kompostiert werden und wie wichtig die natürliche Zersetzung organischer Abfälle für den Naturhaushalt ist. Das Unterrichtsmaterial beinhaltet unter anderem Anleitungen, wie Schüler ein Regenwurmhaus und einen Kompostkasten bauen können. Ziel ist es, „die Vermutungen und Kenntnisse der Kinder zum Thema Abfall“ zu erweitern, zu begründen und zu vertiefen.

Nach Angaben des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) ist das Arbeitsheft „auf den Fächerkanon der Grundschule zugeschnitten“. Das Material greife die Lehrplaninhalte auf und unterstütze die Lehrkräfte bei der Umsetzung der geforderten Bildungsziele. „Die Schülerinnen und Schüler planen und handeln gemeinsam mit anderen und können durch partizipatives Lernen und interdisziplinäre Wissensaneignung Erkenntnisse gewinnen und Kompetenzen erwerben, die sie zum vorausschauenden Denken und Handeln befähigen. Dies sind Teilziele einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).“

Für Lehrkräfte steht auf der Internetseite des BMUB darüber hinaus ein Informationsblatt zur Verfügung. Es beinhaltet zu den einzelnen Arbeitsblättern Erklärungen, methodische Hinweise und Lösungen sowie didaktische Anregungen.

Das Arbeitsheft und das Informationsblatt sind kostenlos, Lehrer könne beides als PDF-Datei von der Internetseite des Ministeriums herunterladen.

Zum Beitrag: Unterrichtsmaterialien: Erneuerbare Energien in der Grundschule
Zum Beitrag: Roboter sucht Müll – Hochschule Nürnberg stellt Prototyp vor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*