Startseite ::: Service ::: Berufsorientierung: Anmeldung für DASA-Jugendkongress gestartet

Berufsorientierung: Anmeldung für DASA-Jugendkongress gestartet

DORTMUND. Der DASA-Jugendkongress wird erwachsen: In diesem Jahr feiert die Veranstaltung rund um die Berufsorientierung seinen 18. Geburtstag. Aus diesem Anlass bietet die DASA Arbeitswelt Ausstellung Schülern und Lehrern am Mittwoch, 23. September, und Donnerstag, 24. September, jeweils von 9 bis 13 Uhr, ein vielfältiges Programm. Der Eintritt ist frei.

DASA Jugendkongress 2010 Die Zukunftsmacher - Gute Ideen für Ausbildung und Beruf 22. und 23. September 2010 von 9.00 bis 14.00 Uhr Veranstaltet:BAuA / DASA und  Bundesagentur für Arbeit / Regionaldirektion NRW Im Auftrage des Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Kulturpartner: WDR 3 und Ruhr 2010 / Dortmund

Teilnehmer des DASA-Jugendkongresses dürfen auch 2015 wieder selbstständig Ausbildungsberufe ausprobieren. 2010 versuchten sich einige als Konditor. Foto: DASA Arbeitswelt Ausstellung

Im Mittelpunkt des Kongresses, bei dem es sich nach Angaben der DASA um „eine nicht-kommerzielle Plattform“ handelt, steht die umfassende Berufsorientierung für Jugendliche ab 14 Jahren. Der Jugendkongress verfolgt unter anderem das Ziel, Schülern zu zeigen, dass neben dem Kfz-Mechatroniker oder der Friseurin weitere Ausbildungsberufe existieren, wie die Trockenbaumonteurin oder der Baugeräteführer. Aus erster Hand sollen die Kongressteilnehmer von Berufsberatern und Azubis erfahren, welche Berufsbilder und Wege in die Arbeitswelt führen.

Dabei gehe es vor allem um die Erkundung eigener Stärken. Zahlreiche Mitmach-Stationen sollen für das ein oder andere Aha-Erlebnis in Sachen Selbsterfahrung sorgen. Beim großen Talentparcours müssen Schüler etwa Metallrohre zuschneiden, zurechtfeilen und lackieren. Daneben können sie aber auch ausprobieren, wie es ist, als Servicefachkraft zu arbeiten und Servietten akkurat falten zu müssen. Auf diesem Weg sollen die Jugendlichen herausfinden, wo ihre Vorlieben und Abneigungen liegen. Die Agentur für Arbeit Dortmund biete zudem mit den „Stärkeschränken“ eine anschauliche Entdeckung passender Berufsmöglichkeiten.

Rund 40 Institutionen erwartet die DASA zum Kongress, die sich anhand der vier Themenrouten „Berufsorientierung“, „Gesundheit und Ernährung“, „Handwerk und Technik“ sowie „Dienstleistung“ gruppieren. Zusätzlich können sich Teilnehmer auf Workshops und Kreativangebote freuen. Ob Jonglage, Beatbox oder Improvisationstheater: Am Ende des Jugendkongress-Tages sollen die Besucher auch eine Menge mehr über sich selbst gelernt haben. Für Lehrkräfte gibt es zudem im DASA-Lehrerzimmer neben der Möglichkeit, sich mit anderen Pädagogen auszutauschen, einen Vortrag zum effizienten Coaching in der Klasse sowie „Gute-Praxis-Beispiele“ aus dem Bereich Berufsorientierung und Hinweise zum Thema „Inklusion“.

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei, die DASA bittet jedoch um eine Anmeldung.

Zum Beitrag: Berufsorientierung – Schüler richtig vorbereiten und unterstützen
Zum Beitrag: Schüler wollen persönliche Beratung bei der Berufsorientierung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*