Kritiker des hessischen Bildungsgipfels legen Forderungen vor

0

Die Kritiker des hessischen Bildungsgipfels wollen am (heutigen) Donnerstag in Wiesbaden ihre Forderungen an die Landesregierung präsentieren. Sie werfen der schwarz-grünen Koalition vor, keine Kompromissbereitschaft in den entscheidenden Fragen für Veränderungen des Schulsystems zu zeigen. Die Themen Ganztagsschule, Inklusion und die künftige Schulstruktur gelten als Hauptstreitpunkte auf dem Bildungsgipfel.

An der Initiative beteiligen sich neben der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft und der Landesschülervertretung auch der Elternbund, der Landeselternbeirat und der Verband Bildung und Erziehung. Sie wollen nach eigenen Angaben erreichen, dass bei dem Expertentreffen doch noch Ergebnisse erzielt werden. Der Bildungsgipfel war von der schwarz-grünen Koalition ins Leben gerufen worden, um einen Konsens über die Schulpolitik der kommenden zehn Jahre herzustellen. dpa

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here