Startseite ::: Nachrichten ::: Neurologiestudie: Wissen festigt sich im Schlaf

Neurologiestudie: Wissen festigt sich im Schlaf

BAIERBRUNN. Schlafen ist wichtig für das Lernen, das haben Forscher jetzt in einer Studie mit 90 Babys bestätigt. Das berichtet die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf Forscher des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig und der Universität Tübingen. Diese zeigten 90 Babys zwischen neun und 16 Monaten Bilder und nannten ihnen deren Namen; dann schlief ein Teil der Babys, die anderen blieben wach. Ergebnis: Die Kinder, die geschlummert hatten, konnten sich die Namen besser merken und sie besser auf neue, ähnliche Gegenstände übertragen.

Ein Kommentar

  1. Ich sage immer: Gut essen, gut schlafen, gut arbeiten. (Das gehört zusammen!) 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*