Startseite ::: Nachrichten ::: Odenwaldschule hat einen neuen Vorstand

Odenwaldschule hat einen neuen Vorstand

Der Trägerverein der krisengeschüttelten Odenwaldschule hat einen neuen Vorstand. Zur Vorsitzenden wurde am Sonntag Christiane Streitz gewählt worden, wie das Internat mitteilte. Streitz steht auch an der Spitze des Elternbeirats.

Ihr Stellvertreter ist der frühere Schüler Dieter Grah, der vor mehreren Jahren schon einmal dem Vorstand angehört hatte. Komplettiert wird die neue Leitung von dem weiteren Altschüler Adrian Koppenhöfer sowie dem Schulsprecher Yannick Güldner. Der frühere Vorstand war zurückgetreten.

«Wesentliche Aufgabe des neuen Vorstandes wird es sein, die Schule in die bereits beschlossene neue Trägerstruktur zu führen», hieß es weiter in der Mitteilung der Schule. Bis spätestens Mitte Juni soll außerdem die Stiftung Odenwaldschule gegründet werden.

Die Schule hatte vergangene Woche im letzten Moment die für einen Weiterbetrieb notwendige Summe von 2,5 Millionen Euro aufgetrieben. Damit soll die Finanzierung für die nächsten drei Jahre gesichert sein. Ausgangspunkt der Misere an der Schule ist ein Skandal um sexuellem Missbrauch, der lange vertuscht worden war und vor fünf Jahren an die Öffentlichkeit kam. Ausgegangen wird von mindestens 132 Opfern. Auch deshalb ging die Zahl der Schüler spürbar zurück und damit auch Schulgeld für das Privatinternat. dpa

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*