Startseite ::: 2015 ::: Juni

Monatliches Archiv: Juni 2015

Drohung gegen Bundesjugendspiele: Schulzentrum muss schließen

Vorlesen BIRKENFELD. Erst tritt eine Mutter im Internet eine Diskussion über die Zukunft der Bundesjugendspiele los, am Dienstag schließt ein Schulzentrum in Birkenfeld nach einer Drohung gegen die traditionsreiche Sportveranstaltung. Am Nachmittag gibt die Polizei Entwarnung. Nach der Drohung gegen eine Sportveranstaltung an einem Schulzentrum in Birkenfeld hat die Polizei am Dienstagnachmittag Entwarnung gegeben. Das am Dienstag geschlossene Zentrum soll ... Mehr lesen »

Schwarz-Grün tritt mit Sparplan Grundsatzdebatte los: Schon 12.000 Unterschriften gegen Kürzung bei Schulsozialarbeit

Vorlesen WIESBADEN. Das hessische Kultusministerium will 400.000 Euro sparen bei der Schulsozialarbeit. Die Summe scheint nicht groß. Doch es gibt Protest, und der geht ins Grundsätzliche. Die GEW fordert eine Aufwertung der Schulsozialarbeit. Petition gegen Kürzungen bei der Schulsozialarbeit in Hessen hat nach Angaben der Organisatoren schon mehr als 12 000 Unterstützer gefunden. Nötig sei im Gegenteil ein flächendeckender Ausbau ... Mehr lesen »

15-Jähriger verklagt Mitschüler nach Stuhlwegziehen – 1.400 Euro Schmerzensgeld gefordert

Vorlesen HANNOVER. Ein 15-Jähriger hat einen Mitschüler auf die Zahlung von 1400 Euro Schmerzensgeld verklagt, weil dieser ihm kurz vor Unterrichtsbeginn den Stuhl weggezogen haben soll. Der Neuntklässler aus Hannover fiel laut der Klage aufs Steißbein und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf, wie das Amtsgericht mitteilte. Weil er vor Schmerzen nicht mehr habe aufstehen können und außerdem ... Mehr lesen »

“Hassfach Mathe”: Hessens ältester Abiturient macht Reifeprüfung mit 72 – jetzt will er studieren

Vorlesen WIESBADEN. Mit 72 Jahren hat ein Mann in Wiesbaden sein Abitur abgelegt. Nun wurde Robert Spieß in Wiesbaden das Zeugnis verliehen. Der frischgebackene Abiturient hatte die Prüfung am Hessenkolleg in der Landeshauptstadt abgelegt – einer staatlichen Schule für Erwachsene. «Ich wollte mich geistig beschäftigen», nannte der 72-Jährige als Grund, wieso er als Rentner drei Jahre lang die Schulbank drückte. Nach Angaben ... Mehr lesen »

„Hitzefrei“ stirbt aus. Schuld sind Ganztagsschulen – und die Sommerzeit

Vorlesen STUTTGART. „Hitzefrei!“ – das Wort klang Schülern vergangener Zeiten immer wie Musik in den Ohren. „Heute gibt es selbst bei anhaltend hochsommerlichen Temperaturen und drückender Schwüle kaum noch hitzefrei“, erklärt der Sprecher des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg, Michael Gomolzig. Die verlässliche Grundschule und die steigende Zahl von Ganztagesschulen stünden dem entgegen. Tatsächlich dürfte dies bundesweit gelten. Nach ... Mehr lesen »

FDP-Umfrage: Großteil der Eltern an Inklusionsschulen sieht Probleme in der Praxis

Vorlesen DÜSSELDORF. Das Projekt Inklusion an Schulen bekommt Zustimmung von Elternseite – grundsätzlich jedenfalls. Bei der Umsetzung jedoch, das sehen die Eltern auch, hapert es. Ein Großteil der Elternvertreter klagt über «erhebliche Probleme» in der Praxis, dies hat eine Umfrage in Nordrhein-Westfalen ergeben. Lehrerverbände fühlen sich bestätigt. Die Elternvertreter an den Schulen mit Inklusion in Nordrhein-Westfalen sehen laut einer Umfrage ... Mehr lesen »

KMK-Präsidentin Kurth mahnt Lehrer zur Fortbildung – auch in den Ferien

Vorlesen DRESDEN. Mit den steigenden Anforderungen an den Lehrerberuf steigt nach Einschätzung von Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) auch der Bedarf an Fortbildungen. Lebenslanges Lernen und Weiterbilden sei wichtig, weil der Beruf immer herausfordernder werde, sagte die Ministerin. So bietet das Sächsische Bildungsinstitut Fortbildungen für Führungskräfte wie Schulleiter, deren Stellvertreter oder Fachberater an. Jedes Jahr nehmen nach Ministeriumsangaben rund 8000 Lehrer ... Mehr lesen »

Verlag räumt “peinlichen” Absatz ein: Rassistische Passage in «dtv-Atlas Weltgeschichte» – in 42 Auflagen

Gilt als Standardwerk zur Geschichte: der dtv-Atlas. Cover: dtv

Vorlesen BERLIN. Der «dtv-Atlas Weltgeschichte» muss nach einem Bericht des «Hamburger Abendblatts» wegen einer rassistischen und antisemitischen Passage überarbeitet werden. Der Deutsche Taschenbuch Verlag habe eingeräumt, dass ein seit 1966 in 42 Auflagen gedruckter Absatz «peinlich und rassistisch» sei. In der für November 2015 geplanten Neuauflage werde der Passus korrigiert. Darin ist in Zusammenhang mit der rechtlichen Gleichstellung von Juden im ... Mehr lesen »

“Noten sorgen für Ängste und Frust”: Die Grünen wollen Zensuren in Grundschule auf Prüfstand stellen

Vorlesen BAD DOBERAN. Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern fordern ein «Bildungserfolgspaket» für die Schulen im Land. Damit soll die Abbrecherquote halbiert werden. Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern wollen weniger Zensuren in der Grundschule. Die Leistungsbewertung mittels Ziffernnoten werde von vielen Bildungsexperten sehr kritisch gesehen, heißt es im Beschluss eines Kleinen Parteitags der Grünen in Bad Doberan. Eine Ziffernnote gebe keine ausreichende Information über Kenntnisse ... Mehr lesen »

Jeder vierte Erasmus-Student findet im Auslandssemester die große Liebe

Wer im Ausland studiert, lernt dort auch Menschen kennen - nicht selten sogar den Partner fürs Leben. Foto: Vincent Anderlucci / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. In kurzer Zeit Menschen aus ganz Europa kennenlernen: Das bietet ein Erasmus-Semester. In dieser Zeit finden viele neue, gute Freunde – und mancher sogar die große Liebe. Vier Paare erzählen, wie ihre Beziehung das Auslandssemester überdauert hat. Neue Sprache, fremde Kultur und viele neue Leute: Ein Erasmus-Semester ist fast immer bereichernd. Mancher erlebt noch mehr. Laut einer Studie ... Mehr lesen »