14-Jährige nach Attacke auf Lehrer seit Dienstag spurlos verschwunden

0

Die Polizei fahndet an der Mecklenburgischen Seenplatte nach einem 14-jährigen Mädchen, das seit drei Tagen verschwunden ist. Wie ein Sprecher der Neubrandenburger Staatsanwaltschaft am Freitag sagte, hat die Schülerin am Dienstag einen Lehrer in Neubrandenburg unvermittelt mit einem Messer angegriffen und ist dann geflüchtet. Der Vorfall habe sich bei einem Elterngespräch ereignet, zu dem die Schülerin allein kam. Der Lehrer und Klassenleiter erlitt eine kleine Schnittwunde am Hals, die aber ungefährlich sein soll.

«Wir hatten etliche Hinweise, die sich aber alle zerschlagen haben», sagte eine Polizeisprecherin. Nach Angaben des Lehrers soll es keine drastischen Probleme mit der Schülerin aus dem nahen Neuenkirchen gegeben haben, so dass der Angriff vollkommen unvermittelt gekommen sei. Danach sei die 14-Jährige nur dünn bekleidet und Hals über Kopf ohne Tasche und Geld weggelaufen und ist bisher nicht wieder aufgetaucht. Man habe versucht, ihr Handy zu orten. Aber da es seit der Flucht nicht eingeschaltet ist, sei es nicht zu finden. An der Schule waren bereits Psychologen im Einsatz. dpa

Anzeige


Zum Fahndungsaufruf geht es hier

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here