Bayern: 40 Polizisten lösen Party zum Schulabschluss auf

0

GÜNZACH. Ausschweifende Feier zum Schuljahresende: Ihren Abschluss haben Jugendliche in Günzach (Landkreis Ostallgäu) derart wild begangen, dass fast 40 Polizisten eingreifen mussten. Zunächst seien die Rettungskräfte lediglich wegen eines Betrunkenen gerufen worden, der auf einer Wiese lag und nicht mehr aufstehen konnte, teilte die Polizei mit.

Die Beamten stellten dann fest, dass bei der Party unter freiem Himmel rund 500 Besucher anwesend waren. Diese waren zum großen Teil stark alkoholisiert, mindestens ein weiterer Jugendlicher musste ärztlich behandelt werden, ein anderer wurde durch eine Flasche am Kopf verletzt. Weil die Feier weder angemeldet war, noch der Jugendschutz beachtet wurde, löste die Polizei die Veranstaltung auf. dpa

Anzeige


Zum Bericht: Abiball: Kostspielig und konservativ – „heile Welt im Kleinen“:

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .