Startseite ::: Aus der Wirtschaft ::: Bertelsmann baut mit Investition in Brasilien sein Bildungsgeschäft aus

Bertelsmann baut mit Investition in Brasilien sein Bildungsgeschäft aus

GÜTERSLOH. Mit einer Investition in Brasilien will der Medienkonzern Bertelsmann sein Geschäft mit der Weiterbildung ausbauen. Die Gütersloher übernehmen mehr als 40 Prozent des brasilianischen Bildungsunternehmens Affero Lab, wie es am Mittwoch in einer Mitteilung hieß.

Investiert massiv in den Bereich Bildung: Bertelsmann, hier die Zentrale in Gütersloh. Foto: Bertelsmann Media Relations / Wikimedia Commons

Investiert massiv in den Bereich Bildung: Bertelsmann, hier die Zentrale in Gütersloh. Foto: Bertelsmann Media Relations / Wikimedia Commons

Affero Lab sei Marktführer in Brasilien und biete seinen jährlich rund eine Million Kunden eine Kombination aus traditionellen Fortbildungen und digitalen Kursen. Auch zwei Ableger der Weltbank stiegen laut Bertelsmann ein. Über die finanziellen Details sei Stillschweigen vereinbart worden. Bertelsmann habe sich die Option gesichert, in Zukunft die Mehrheit an Affero Lab zu übernehmen.

Neben dem Medien- und dem Dienstleistungsgeschäft will Bertelsmann den Bildungsmarkt als drittes Standbein erschließen. Bislang lag der Schwerpunkt dabei auf dem US-Markt: Im Oktober 2014 hatte Bertelsmann den Online-Anbieter Relias Learning übernommen. Anfang des Jahres folgten Investitionen in die kalifornische Privat-Universität Alliant International und den Bildungsdienstleister Synergis Education. dpa

Zum Bericht: Zielmarke: eine Milliarde Euro Umsatz – Bertelsmann baut Geschäft mit der Bildung massiv aus

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*