Startseite ::: Nachrichten ::: Experte: Für Erstklässler mit Diabetes Traubenzucker dabei haben

Experte: Für Erstklässler mit Diabetes Traubenzucker dabei haben

Für angehende Erstklässler mit Diabetes ist der Schulalltag eine besondere Herausforderung. Sie müssen lernen, eigenverantwortlich mit ihrer Stoffwechselerkrankung umzugehen. Gerade beim Sport oder unter Stress kann es leichter zu Unterzuckerung kommen. Darauf weist die Organisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe hin. Deshalb sollten sie für den Fall des Falles ein Traubenzucker oder einen Müsliriegel parat haben. Eltern sollten Lehrer und am besten auch die Mitschüler oder deren Eltern über die Erkrankung aufklären. Für Notfälle sollten sie in der Schule ihre Telefonnummer, die des Arztes und des nächsten Krankenhauses hinterlegen. dpa

Mehr Informationen für Lehrer

Ein Kommentar

  1. Was ist das denn? Erstklässler mit Diabetes kann man nicht einfach mit einem Stückchen Traubenzucker behandeln. Das ist eine ernste Krankheit. Die Betroffenen haben immer ihr Messgerät dabei und einen „Notfallkoffer“ wo genau drinsteht, bei welchem Wert man wie handeln muss oder auch nicht und wie viel Zucker man überhaupt zuführen soll…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*