Startseite ::: Leben ::: „Fack Yu Göthe“ – Schauspieler Elyas M’Barek ist dreimal sitzengeblieben

„Fack Yu Göthe“ – Schauspieler Elyas M’Barek ist dreimal sitzengeblieben

HAMBURG. Schauspieler Elyas M’Barek ist der beliebteste Lehrer Deutschlands – auf der Leinwand. In der Realität war er in der Schule nicht immer erfolgreich. Wie er den “ Spiegel“-Kinderreportern verriet, ist er dreimal sitzengeblieben. Wie man das hinbekommt? „Indem man die Hausaufgaben nicht macht, nicht lernt, nicht aufpasst und frech ist.“ Am Ende hat er aber doch das Abitur geschafft.

Die Einsicht, dass ein Schulabschluss nicht schlecht sein kann, kam ihm in den letzten zwei Schuljahren. Ob er dann ein Streber war? „Ehrlich gesagt, ja. Ich war echt ein Streber.“ Tricks zum Abgucken oder Spicken konnte er jedoch nicht geben: „Wenn ich es versucht habe, wurde ich immer sofort erwischt.“ Was er als Lehrer seinen Schülern vermitteln würde: „Dass man nie aufgeben darf. Auch wenn man schlechte Noten hat. Es ist immer noch möglich, Stoff nachzuholen, zu lernen.“ nin

FJG2_Teaserplakat_A4_700

Kinoplakat zum zweiten Teil des Schulfilms mit Elyas M’Barek.

Ein Kommentar

  1. Anderer PR-Sprech war auch nicht zu erwarten, weil die Zielgruppe des Films nicht ausschließlich durchgehend strebsame Eliteschüler sind.

    Nebenbei: Ist es überhaupt möglich, angesichts der maximalen Verweildauer, das Abitur in der Schule mit drei Mal Hängenbleiben zu holen?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*