Startseite ::: Nachrichten ::: Konzept wird nachgebessert – Fristverlängerung für Odenwaldschule

Konzept wird nachgebessert – Fristverlängerung für Odenwaldschule

Ob die krisengeschüttelte Odenwaldschule mit neuem Konzept als «Schuldorf Lindenstein» weitergeführt wird, entscheidet sich voraussichtlich nächste Woche. Die Initiatoren, die die zahlungsunfähige Internatsschule weiterführen wollen, haben bis zum 21. August Zeit, ihr Konzept nachzubessern. Das Staatliche Schulamt hat noch Fragen dazu. Am Freitag verlängerte die Behörde die Betriebsgenehmigung der zahlungsunfähigen Internatsschule um eine Woche. Das berichteten die Insolvenzverwalterin und der kommissarische Schulamtsleiter Andreas Dähn im südhessischen Heppenheim.

Die Odenwaldschule - ein vermeintliches Idyll. Foto: Armin Kübelbeck / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Die Odenwaldschule – ein vermeintliches Idyll. Foto: Armin Kübelbeck / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Die Initiative kündigte an, die vom Schulamt geforderten Informationen bereits am Montagvormittag vorlegen zu wollen. «Wir sind zuversichtlich, alle Punkte zufriedenstellend beantwortet zu haben», sagte ein Sprecher der Elterngruppe. Sie will den Betrieb zum 7. September unter dem Namen «Schuldorf Lindenstein» wieder aufnehmen. Welche Punkte des Konzepts strittig sind, war zunächst unklar «Das ist ein laufendes Verfahren», sagte Dähn.

An der privaten Odenwaldschule war vor fünf Jahren ein lange zurückliegender Missbrauchsskandal ans Licht gekommen. Die Zahl der zahlenden Internats-Schüler ging daraufhin stark zurück, die Schule stellte Insolvenzantrag. dpa

Ein Kommentar

  1. jetzt, wo wir alle verfügbaren Wohnungen für Flüchtlinge brauchen!?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*