Startseite ::: Nachrichten ::: Nach Kritik an Flüchtlingstirade: Kultusminister Dorgerloh erhält Morddrohung

Nach Kritik an Flüchtlingstirade: Kultusminister Dorgerloh erhält Morddrohung

MAGDEBURG. Nach seiner Kritik an den umstrittenen Passagen im Artikel von Philologenverbandschef Jürgen Mannke hat Sachsen-Anhalts Kultusminister Stephan Dorgerloh per E-Mail eine Morddrohung erhalten.

Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) ist mit dem Tod bedroht worden. Ein anonymer E-Mail-Schreiber habe angekündigt, den Minister umbringen zu wollen, sagte Ministeriumssprecher Martin Hanusch und bestätigte damit einen Bericht der «Mitteldeutschen Zeitung». Das Ministerium habe Anzeige erstattet. Die Mail sei am Freitag im Ministerium eingegangen und beziehe sich auf Äußerungen Dorgerlohs zu einem Artikel von Philologenverbands-Chef Jürgen Mannke.

Mit deutlichen Worten hatte Stephan Dorgerloh den umstritten Artikel von Philologenverbandschef Mannke kritisiert. Foto: Kultusministerium Sachsen-Anhalt

Mit deutlichen Worten hatte Stephan Dorgerloh den umstritten Artikel von Philologenverbandschef Mannke kritisiert. Foto: Kultusministerium Sachsen-Anhalt

Mannke hatte in der Verbandszeitschrift von einer «Immigranteninvasion» geschrieben und gefragt, wie junge Mädchen vor Sex mit Muslimen gewarnt werden könnten. Der Minister hatte empört reagiert und Mannke vorgeworfen, Gerüchte und Halbwahrheiten zu verbreiten. «Die Sätze des Ministers erschienen am Nachmittag auf der Internetseite der „Mitteldeutschen Zeitung“, und am Abend kam die Drohmail», sagte Hanusch. (dpa)

zum Bericht: Nach Tirade gegen Flüchtlinge: Ministerium bestellt Chef des Philologenverbandes Sachsen-Anhalt ein – Kollegen distanzieren sich

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*