Siebenjähriger kommt mit Granate in Grundschule – Lehrer schlagen Alarm

0

LANDAU. Mit einer Granate ist ein Siebenjähriger in einer Grundschule im pfälzischen Landau aufgekreuzt. Der Schüler habe sie für einen Bombensplitter gehalten und sie am Montagmorgen Mitschülern zeigen wollen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Die Schule und die alarmierte Feuerwehr schalteten den Kampfmittelräumdienst ein. Dieser stellte den Angaben zufolge fest, dass es sich um eine US-amerikanische Artilleriegranate handelt und dass das Sprengteil noch brennbares Material enthielt. Das Sprengteil hätte aber nur bei enormer Hitze reagiert, hieß es. Der Kampfmittelräumdienst nahm die Granate schließlich mit. Die Schule musste laut Polizei nicht geräumt werden. dpa

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here