Startseite ::: Leben ::: In Schulklo eingedrungen und 15-Jährige mit Klebeband gefesselt: Mann wegen Menschenraubs vor Gericht – Motiv unklar

In Schulklo eingedrungen und 15-Jährige mit Klebeband gefesselt: Mann wegen Menschenraubs vor Gericht – Motiv unklar

STUTTGART. Ein 27 Jahre alter Mann soll versucht haben, eine am ganzen Körper mit Klebeband gefesselte Schülerin zu entführen. Dafür steht er seit Mittwoch vor dem Landgericht Stuttgart. Die Anklage lautet unter anderem auf Menschenraub. Der Angeklagte hatte sich nach der Tat im Mai 2015 in Nürtingen selbst der Polizei gestellt und sitzt seither in Untersuchungshaft. Für den Prozess sind acht Termine bis zum 3. Februar vorgesehen, 43 Zeugen sind geladen.

Ein Motiv kenne sein Mandant selbst nicht, sagte der Verteidiger vor der Verhandlung. Der 27-Jährige soll sich in der Damentoilette eines Gymnasiums eingeschlossen und auf ein Opfer gewartet haben. Laut der Anklage griff er die 15-Jährige an, fesselte sie mit Klebeband, so dass sie fast erstickt wäre und packte sie dann in eine Reisetasche. Beim Versuch, die Tasche fortzuschleppen, scheiterte der Mann, ließ die Schülerin zurück und floh. Er gab an, betrunken gewesen zu sein. Mit 14 Jahren habe er mit dem Trinken begonnen. dpa

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*