Startseite ::: Nachrichten ::: Diskussion auf der „didacta“: Sascha Lobo und Tilo Knoche zur Zukunft der digitalen Bildung in Deutschland

Diskussion auf der „didacta“: Sascha Lobo und Tilo Knoche zur Zukunft der digitalen Bildung in Deutschland

KÖLN. Der Ernst Klett Verlag teilt mit: Der bekannte Blogger und Journalist Sascha Lobo wird zusammen mit Tilo Knoche, Vorsitzender Geschäftsführer des Ernst Klett Verlages, über die digitale Bildung in Deutschland diskutieren. Anlass ist der Start des neuen „eBook pro“ aus dem Verlag zur diesjährigen didacta in Köln (16. – 20.2.2016).

Knoche (l.) und Lobo. Foto: Klett / Reto Klar

Knoche (l.) und Lobo. Foto: Klett / Reto Klar

„Tablet-Projekte revolutionieren die Bildung“ oder „Lehrerverband sieht Digitalisierung im Unterricht problematisch“ – weiter auseinander können die Meinungen zum digitalen Bildungssystem momentan nicht sein. Ob die Digitalisierung das Lernen verändert oder Technik gar nicht entscheidend ist für bessere Noten, ob wir bei der technischen Ausstattung an Deutschlands Schulen auf eine Bildungsmisere zusteuern oder es eigentlich um die Vermittlung der Lerninhalte geht. Diese und weitere Fragen stehen im Fokus der folgenden Veranstaltung zum Auftakt der didacta in Köln:

  • Tablet oder Tafel? Über die Zukunft digitaler Bildung in Deutschland
  • Diskussion mit Sascha Lobo und Tilo Knoche
  • Dienstag, 16.2.2016, 11:30 – 12:15 Uhr
  • Klett Klassenzimmer, Halle 7, C-011
  • Moderation: Marija Bakker

Der Eintritt ist für „didacta“-Besucher frei.

Ein Kommentar

  1. „‘Bücher werden in Schulen bald obsolet sein…Es ist möglich, jeden Zweig des Wissens (…) mit Hilfe von Filmen zu lernen. Unser Schulsystem wird innerhalb von zehn Jahren vollkommen verändert sein.“
    Ein Zitat aus dem Jahre 1913 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*