Startseite ::: Nachrichten ::: Internationaler Lehrergipfel: Lob für Bildungsintegration und berufliche Bildung in Deutschland

Internationaler Lehrergipfel: Lob für Bildungsintegration und berufliche Bildung in Deutschland

Mit der Eingliederung hunderttausender Flüchtlinge in sein Bildungssystem kann Deutschland nach Experteneinschätzung zum Musterbeispiel für eine erfolgreiche Integration werden. Der Bildungsdirektor der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), Andreas Schleicher, sagte am Donnerstag zum Auftakt des Internationalen Bildungsgipfels ISTP in Berlin, Fachleute aus aller Welt kämen mit großem Interesse, «weil sie von Deutschland lernen können und wollen». Deutschland bewältige Bildungsintegration in einer bewundernswerten Dimension. Auch mit seinem System der beruflichen Bildung sei Deutschland Vorreiter, lobte Schleicher.

Der zweitägige Kongress «International Summit of the Teaching Profession» (ISTP) findet erstmals in Deutschland statt. Am Treffen von Vertretern der 23 weltweit leistungsstärksten Bildungssysteme nehmen etwa 400 Experten teil, darunter Minister aus gut 20 OECD-Staaten.

Hauptthema des Kongresses von OECD, deutscher Kultusministerkonferenz (KMK) und Bildungsgewerkschaften sind Lehrerarbeit und Unterrichtsqualität in Ländern, die sich dem PISA-Vergleichstest stellen. KMK-Präsidentin Claudia Bogedan (SPD) sagte, es gehe darum, unterschiedliche Ansätze und Rahmenbedingungen pädagogischer Arbeit kennenzulernen und voneinander zu lernen.

Sachsen-Anhalts Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) nannte als Schwerpunkte den Umgang mit sehr unterschiedlichen Schülern, digitale Bildung sowie Feedback-Kultur und Kooperationsbereitschaft von Lehrern. dpa

Zum Bericht: Erstmals in Deutschland: Obamas internationaler Bildungsgipfel zum Lehrerberuf – morgen geht’s los

Webseite ISTP 2016

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*