Startseite ::: 2016 ::: April

Monatliches Archiv: April 2016

“Selfie im Slum” – Webseite parodiert die (mitunter anzutreffende) Doppelmoral von Freiwilligenarbeit

Vorlesen DÜSSELDORF. Sich freiwillig in Afrika engagieren? Das ist für einige heldenhafte Hilfsbereitschaft, für andere eine mit guten Taten überschminkte Abenteuerreise und für wieder andere eine neue Art von Kolonialismus. „Voluntourismus“ ist beliebt, versprechen die Programme internationaler Freiwilligenarbeit ein ganzes Paket an Reizen: Helfen, Abenteuer, Reisen und natürlich Persönlichkeitsentwicklung. Ein neuer, sehr erfolgreicher Instagram-Account hält diesen Helfern auf lustige und ... Mehr lesen »

Kommentar zur Ganztagsstudie: Chancengleichheit? Fehlanzeige

Vorlesen Ein Gastkommentar von Martin Korte/Westfalenpost HAGEN. Im Grunde ist es ein Skandal: Die Qualität der Bildung hängt in Deutschland nach wie vor vom Standort der Schule und von der Herkunft des Schülers ab. Wer im falschen Bundesland oder im falschen Stadtteil wohnt, der lernt weniger und schlechter. Von einem gleichberechtigten Zugang kann nicht die Rede sein. Für das Land der ... Mehr lesen »

Porträt: Der ehemalige Gymnasiallehrer Kretschmann führt erstes grün-schwarzes Bündnis an

In Baden-Württemberg wird 2016 wieder gewählt: Winfried Kretschmann, hier ein Foto aus dem Wahlkampf. Foto: Grüne Baden-Württemberg / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen STUTTGART. «Sie sind immer authentisch geblieben, unverstellt und ganz bei sich selbst» – dieses Lob für den ehemaligen Ulmer Oberbürgermeister Ivo Gönner stammt vom grünen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann. Damit nennt er nicht nur Gründe für die Popularität des SPD-Mannes, sondern unwillentlich auch für seine eigene. Kretschmann führt bei den Koalitionsgesprächen die grüne Verhandlungsdelegation an und wird bald mit CDU-Frontmann Thomas ... Mehr lesen »

TV-Tipp, 2. Mai 20:15 Uhr: “Im Namen meines Sohnes” – Ein Vater wird zum einsamen Rächer

Vorlesen BERLIN. Für Eltern ist es eine Horrorvorstellung: Das eigene Kind verschwindet plötzlich, später wird es ermordet aufgefunden. Das ZDF erzählt nun eine solche Geschichte – basierend auf dem wahren Fall des «Maskenmannes». Berlin (dpa) – Ein Mann steht vor einer Wand aus Zeitungsausschnitten. Das Telefon klingelt, eine Festnahme steht bevor. Eilig verlässt der Mann seine Wohnung. So beginnt der ... Mehr lesen »

Lustig: Minister Söder wünscht Abiturienten Glück – mit einem schrillen Jugendfoto

Vorlesen MÜNCHEN. Wilde Locke und ein Hemd im Charme der 80er: Finanzminister Markus Söder (CSU) hat zum Start der Abiturprüfungen in Bayern mit einem Foto aus seiner Jugend für Schmunzeln gesorgt. Das verblichene Bild postete der 49-Jährige bei Facebook und Twitter mit den Worten: «1986 hab ich Abitur gemacht am Dürer Gymnasium Nürnberg. Heute beginnen wieder Abiprüfungen in Bayern. Toi ... Mehr lesen »

Bumerang-WM in Kiel – Sportlehrer aus Dresden hat beste Chancen auf den Titel

Vorlesen HALLE. Bei der Bumerang-WM in Kiel wartet ein «kitschiger Pokal» auf den Gewinner. Als Favoriten gelten nicht etwa Australier, sondern Deutsche und Amerikaner. Down Under dienten die wiederkehrenden Wurfhölzer schließlich anfangs auch einem ganz anderen Zweck. Hunde macht diese Sportart verrückt. Sie wollen dieses seltsam geformte Stöckchen fangen – und rennen konsequent in die falsche Richtung. Denn das Stöckchen ... Mehr lesen »

Analphabeten sitzen neben Abiturienten – Studie stellt Sinn von pauschalen Flüchtlingsklassen in Frage

Die Herausforderungen sind groß, aber es mehren sich die Stimmen, die Deutschlands Schulen zur Integration von Flüchtlingen gut aufgestellt sehen. Foto: Enno Lenze / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen MÜNCHEN. 55 Muttersprachen, 78 Berufswünsche, zwischen null und 17 Jahren Schulerfahrung: Berufsschulklassen für neu zugewanderte Jugendliche sind noch vielfältiger als zumeist angenommen. Dies zeigt die erste Studie dieser Klassen in Bayern, für die Bildungsforscher der Technischen Universität München (TUM) mehr als 500 Schülerinnen und Schüler befragt haben. Die Wissenschaftler empfehlen deshalb, Unterricht, Berufsbilder und Lehramtsausbildung deutlich differenzierter zu gestalten. ... Mehr lesen »

Erste Hilfe bei Sprachbarrieren: Fotokarten und „Dolmetscher“-Bücher für die Kita und die Schule

Vorlesen Eine Pressemeldung der Cornelsen Schulverlage GmbH: Wenn geflüchtete Kinder und Jugendliche ohne Deutschkenntnisse in die Kita oder die Schule kommen, ist das für alle Beteiligten oft eine schwierige Situation. Um die Kommunikation in der ersten Zeit zu erleichtern, gibt es bei Cornelsen Foto-Karten mit 250 „Erste-Hilfe-Wörtern“, für Kita und Grundschule und für weiterführende Schulen. Die handlichen Karten können sofort zum ... Mehr lesen »

GEW: Breites Bündnis gegen das geplante „Ausgrenzungsgesetz“ der CSU gegründet

Vorlesen MÜNCHEN. Die bayerische Landesregierung hat Verbänden den Entwurf für ein sogenanntes „Bayerisches Integrationsgesetz“ vorgelegt. Er soll im Mai in den Landtag eingebracht werden. Gegen dieses Vorhaben der CSU haben in München viele eben dieser politischen und sozialen Organisationen ein breites Bündnis „gegen das bayerische Ausgrenzungsgesetz ins Leben gerufen. Das neue Bündnis umfasst Verbände wie die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung, die NaturFreunde, ... Mehr lesen »

„Mein Kampf“ im Unterricht? Knobloch stellt sich vehement dagegen

Die kritischen Edition von „Mein Kampf“ sorgt für Diskussionen. Foto: Institut für Zeitgeschichte

Vorlesen MÜNCHEN. Eigentlich wollte sich der bayerische Landtag heute mit der Verwendung von „Mein Kampf“ im Unterricht befassen. Seit Anfang des Jahres ist die vielbeachtete kritische Ausgabe von Hitlers Hetzschrift auf dem Markt, rund 55.000 Exemplare sind bislang verkauft. Charlotte Knobloch, ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, hat sich vehement gegen einen Einbezug in den Unterricht ausgesprochen. Die ... Mehr lesen »