Startseite ::: Pressemeldungen der Bildungsbranche ::: Azubimarketing gewinnt an Bedeutung

Azubimarketing gewinnt an Bedeutung

Eine Pressemeldung der Einstieg GmbH:

Marktführer Einstieg weitet Messegeschäft aus und gründet zusätzlich neuen Geschäftsbereich

Köln, 19. April 2016 – Seit 15 Jahren gilt Einstieg als Deutschlands führender Anbieter von Ausbildungs- und Studienmessen und ist als Bildungsexperte für die Berufsorientierung etabliert. Die Berater bringen Schülern, Eltern und Lehrern Klarheit für die Berufswahl der jungen Menschen und unterstützen Personaler von Unternehmen und Hochschulen bei der Suche nach dem passenden Nachwuchs.

In 2015 veranstaltete Einstieg neun Messen mit insgesamt 160.500 Besuchern und 1.639 Ausstellern. „Diese Bilanz werden wir in 2016 durch eine zusätzliche Messe in Hannover steigern“, betont Christian Langkafel, Geschäftsführer der Einstieg GmbH. Ebenso wird der neu gegründete Geschäftsbereich, die hausinterne Agentur für Azubi- und Studentenmarketing Jugendstil, für Wachstum sorgen. „Mit der Gründung der Agentur Jugendstil ist Einstieg am Puls der Zeit und für uns interessant“, sagt Dr. Hans-Georg Kny, der Siemens AG, Corporate Human Resources.

Azubimarketing gewinnt nicht nur für die Siemens AG weiter an Bedeutung. Schließlich reicht es heute für die Nachwuchsgewinnung nicht mehr aus, ein tolles Ausbildungsangebot zu machen. Jugendliche wünschen sich Umfragen zufolge, dass Unternehmen aktiv und zeitgemäß auf sie zukommen. Wie das im Einzelnen geht, das wissen die Berater, Texter, Web- und Eventspezialisten sowie Grafik-Designer des neuen Geschäftsbereichs ganz genau. Sie beschäftigen sich seit Jahren mit Jugendlichen, deren Eltern und Lehrern. Sie kennen einerseits die besonderen Anforderungen an die Rekrutierung junger Menschen und andererseits die Probleme und Wünsche der Unternehmen und Hochschulen. Jetzt heißt es, individuelle Lösungen für Rekrutierungsaufgaben zu entwickeln und diese erfolgreich bei der Suche nach dem passenden Nachwuchs einzusetzen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*