Startseite ::: Nachrichten ::: Gasaustritt beendet Sportunterricht

Gasaustritt beendet Sportunterricht

MAINZ. Ausströmendes Gas im Batterieraum hat in einer Mainzer Schule einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Mehr als 50 Schüler und ihre Lehrer mussten die Turnhalle  verlassen. Verletzt wurde offenbar niemand.

Im Batterieraum der Notbeleuchtung sei es offenbar durch einen technischen Defekt zu dem Gasaustritt bei den dort verwendeten Batterien gekommen, teilte die Feuerwehr mit. Die Schüler wurden in einen Klassenraum gebracht und ärztlich betreut. Sieben von ihnen klagten über Beschwerden, konnten aber wie alle anderen anschließend nach Hause gehen.

Die Feuerwehr erkundete den Batterieraum unter Atemschutz und führte Messungen durch. Der Strom wurde abgeschaltet und der Raum entlüftet. (dpa)

zum Bericht: Der hingenommene Skandal – viele Schulen gammeln seit Jahrzehnten vor sich hin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*