Startseite ::: Nachrichten ::: Abi auf Platt: An sechs Schulen können Abiturienten Prüfungen auf Niederdeutsch ablegen

Abi auf Platt: An sechs Schulen können Abiturienten Prüfungen auf Niederdeutsch ablegen

SCHWERIN. An sechs Gymnasien und Gesamtschulen in Mecklenburg-Vorpommern können Schüler das Abitur künftig auf Plattdeutsch ablegen. Das Land will dafür jährlich insgesamt 450 000 Euro bereitstellen, teilte Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) am Sonntag auf dem Plattdütsch-Bäukerdag (Büchertag) in Rostock mit. Jede beteiligte Schule bekomme eine Lehrerstelle zusätzlich. Die Aktion ist Teil des Programms «Meine Heimat – mein modernes Mecklenburg-Vorpommern». Bis zum Jahr 2020 stellt das Land dafür zwei Millionen Euro zur Verfügung.

Das Angebot für Schüler sei wichtig, um die niederdeutsche Sprache an die junge Generation weiterzugeben, sagte der Minister einer Mitteilung zufolge. «Ich hätte mich sehr darüber gefreut, wenn das Interesse der Schulen aus Vorpommern ebenso stark gewesen wäre wie das von Schulen aus Mecklenburg.» Im kommenden Schuljahr könne es eine weitere Ausschreibung geben, um weiteren Schulen aus Vorpommern die Möglichkeit zur Teilnahme zu geben.

Ein eigenes Fach für die Sprache zusätzlich zum bestehenden Schulprogramm ab Klasse 5 hatte Brodkorb aber im November 2015 bereits ausgeschlossen. «Die wöchentliche Stundenzahl ist bereits hoch. Da können wir nicht noch drei Stunden drauf packen», sagte er. Denkbar sei ein Wahlrecht bei der zweiten Fremdsprache an Regionalschulen. «Wer nach Schulabschluss Klempner werden will, kann mit Plattdeutsch im Alltag wahrscheinlich mehr anfangen als mit Französisch», so Brodkorb. N4t/dpa

Hintergrund: Wie das Niederdeutsch gerettet werden soll.

2 Kommentare

  1. Dafür ist also Geld vorhanden. Darf man sich wundern? Wahrscheinlich regnet es durch die Dächer, aber eben mal fast eine halbe Million und eine zusätzliche Lehrerstelle pro Schule bereitstellen das geht.
    Gibt es pädagogische Probleme an Schulen, keine Lehrerstelle. Sind die Klassen zu groß, keine Lehrerstelle. Ich fass es nicht.

  2. … 1.April?…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*