Startseite ::: Service ::: Das Essener Grillo-Theater beginnt schon jetzt mit dem Vorverkauf fürs Weihnachtsstück – Vorstellungen für Schulklassen

Das Essener Grillo-Theater beginnt schon jetzt mit dem Vorverkauf fürs Weihnachtsstück – Vorstellungen für Schulklassen

ESSEN. Der Sommer hat zwar wettermäßig noch nicht wirklich begonnen, viele Schulen stecken allerdings schon jetzt tief in ihren Planungen für das kommende Schuljahr. Damit dabei auch der Besuch des Weihnachtsstückes im Grillo-Theater mit berücksichtigt werden kann, beginnt der Kartenvorverkauf sowohl für die Vormittags- als auch für die Familienvorstellungen von Michael Endes „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ vor den Sommerferien.

Die Regisseurin Anne Spaeter. Foto: Stefan Louisoder

Die Regisseurin Anne Spaeter. Foto: Stefan Louisoder

Die Inszenierung übernimmt Regisseurin Anne Spaeter, die in der Vorweihnachtszeit 2014 bereits „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ sehr erfolgreich auf die Grillo-Bühne gebracht hat.

Am Samstag, dem 25. Juni findet von 9 – 15 Uhr im TUP-TicketCenter, II. Hagen 2, 45127 Essen, zunächst ein persönlicher Verkauf statt. Ab Montag, dem 27. Juni sind dann auch Gruppenreservierungen per Telefon (0201/81 22-188) oder E-Mail (nicole.momma@tup-online.de) sowie der Online-Kauf über www.schauspiel-essen.de möglich.

Folgende Vormittagstermine für Schulklassen werden im Grillo-Theater angeboten:

29. November (9:30 + 12:00 Uhr), 30. November (9:30 Uhr); 5., 6., 13., 14., 15., 19., 20. Dezember (jeweils 9:30 + 12:00 Uhr), 21. Dezember 2016 (9:30 Uhr);  16., 17. Januar (jeweils 9:30 + 12:00 Uhr), 18. Januar (9:30 Uhr), 23. Januar (9:30 + 12:00 Uhr),  24. Januar (9:30 Uhr), 30., 31. Januar 2017 (jeweils 9:30 + 12:00 Uhr)

Vorstellungen für Familien:

26. November (17:00 Uhr – Premiere); 3. Dezember (17:00 Uhr), 4. Dezember (14:30 + 17:00 Uhr), 10., 18. Dezember (17:00 Uhr), 21. Dezember (15:00 Uhr, geschlossene Vorstellung im Rahmen der Aktion „Der geschenkte Platz“), 23., 25. Dezember 2016 (17:00 Uhr); 14. Januar (17:00 Uhr), 15. Januar (14:30 + 17:00 Uhr), 22., 29. Januar 2017 (17:00 Uhr)

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*