Startseite ::: Nachrichten ::: Lehrerverband will mehr multiprofessionelle Teams für Integration von Flüchtlingen

Lehrerverband will mehr multiprofessionelle Teams für Integration von Flüchtlingen

Bei der Integration von Flüchtlingskindern in die Schule sind nach Auffassung des hessischen Lehrerverbands auch Psychologen und Sozialpädagogen gefragt. «Wir brauchen Teams aus allen Professionen», sagte die Landesvorsitzende Edith Krippner-Grimme. Dazu seien weitere zusätzliche Stellen nötig, die nicht andernorts eingespart werden dürften.

Zudem müssten die Lehrer weitere Fortbildungen erhalten, auch darin, wie Deutsch als zweite Fremdsprache am besten unterrichtet werde und, wie sie mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen umgehen können. Hier sei zwar bereits viel geschehen, doch das reiche noch nicht, sagte Krippner-Grimme.

Am (heutigen) Freitag tritt erstmals der von Kultusminister Alexander Lorz (CDU) installierte Praxisbeirat zusammen, der die Schulen bei der Integration der aktuell rund 15 000 Kinder und Jugendlichen unterstützen soll. Mit dabei sind auch Schulleiter und Schulämter.

Landesschülersprecher André Ponzi sagte, die Kinder und Jugendlichen sollten so rasch wie möglich in den Regelunterricht integriert werden, wo sie schneller die Sprache lernen könnten. Derzeit verbrächten sie zuviel Zeit in Vorbereitungsklassen. dpa

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*