Startseite ::: Praxis ::: Hat er den Code geknackt? So motiviert man Schüler – 20 Tipps vom Bestseller-Autor

Hat er den Code geknackt? So motiviert man Schüler – 20 Tipps vom Bestseller-Autor

MÜNCHEN. Im Fall des erfolgreichen Lernratgebers „Eins plus“ kommt es offenbar mehr darauf an, wer etwas sagt, als was gesagt wird. Dabei ist das Thema „wie motiviert man Schüler?“ mindestens so alt wie die Schule selbst: Generationen von Pädagogen und Eltern haben sich daran schon die Zähne ausgebissen.

Raman Mehrzad hat  das Motivationsbuch „Eins plus“ geschrieben und steht, zumindest in den Augen zahlreicher Käufer, mit seinem Lebenslauf für den Erfolg seiner Tipps gerade. Darin stehen beispielsweise Sätze wie: „Du musst kein Einstein sein, um gute Noten zu haben“ und „Faulheit ist nur ein Gefühl“. Fraglich ist natürlich, wie übertragbar seine Weisheiten sind.

Unbestritten ist dagegen der Erfolg des Autors. Mehrzad stellte mit seinem Notendurchschnitt einen Schulrekord in Schweden auf, und das als Kind von Zuwanderern aus dem Iran. Später, in den USA in der Forschung tätig, schrieb er den Bestseller mit Lerntipps. Jetzt ist Raman Mehrzad, 32, in Österreich, um Schülern Ratschläge für das neue Schuljahr zu geben. Anlass: Sein Buch „Eins plus – Der ultimative Guide für mehr Lernerfolg“ erscheint erstmals auf Deutsch.

Für news4teachers.de hat Raman Mehrzads zwanzig Tipps zum Schulbeginn zusammengestellt:

1. Glaub an dich! Du musst nicht der Cleverste der Welt sein, um ein super Schüler zu werden. Ich bin auch kein Einstein, trotzdem habe ich mit meinem Notendurchschnitt einen Schulrekord aufgestellt. Wenn ich das kann, kannst du das auch!

2. Kämpfe! Du kannst gute Noten nur bekommen, wenn du dafür kämpfst. Du kannst nicht erfolgreich sein, indem du dich zurücklehnst und alles im letzten Moment machst. Doch wenn du hart arbeitest, kann dich niemand stoppen.

3. Überwinde die Faulheit! Faulheit ist nur ein Gefühl, das sich überwinden lässt. Sobald sich etwas anstrengend anfühlt, solltest du dir sagen: Das ist nur vorübergehend. Ich werde nicht zulassen, dass es meine Zukunft zerstört.

4. Denk positiv! Du kannst selbst entscheiden, was in deinem Gehirn passiert. Befreie deine Gedanken an die Schule von allem Negativen und denke positiv. Dann bekommst du die Energie, die du brauchst, um gute Noten zu erreichen.

5. Motiviere dich! Motivation bringt dir einen inneren Antrieb. Du findest sie, indem du deine Belohnung siehst: Du wirst erfolgreich sein und Anerkennung bekommen.

6. Weg mit den Zeitfressern! Beobachte, was du den ganzen Tag so tust. Versuche, langsam aber sicher unnötige Dinge wegzulassen, die nur Zeit fressen und keinen Wert haben.

7. Wähle kleine Ziele. Zerlege dein Ziel, durch gute Noten ein schönes Leben zu haben, in Teilziele. Überlege dir, was du für diese Teilziele brauchst und unterteile jedes größere davon in kleinere.

buch-eins-plus

Raman Mehrzad wurde 1985 in Teheran geboren und kam mit zwei Jahren nach Schweden. Er besuchte ein Gymnasium in Göteborg, indem er den Schulrekord im Notendurchschnitt aufstellte. Er studierte Medizin und ist inzwischen in den USA in der Forschung tätig.

8. Mach dir einen Plan! Ein guter Plan reduziert Stress und lässt dir Zeit für Vergnügen.
Schreib deinen Plan auf, aktualisiere ihn laufend und leg ihn so hin, dass du ihn immer siehst.

9. Schwätz nicht! Mach dir bewusst, dass der Unterricht für dich da ist. Wenn du aufmerksam bist, sparst du Zeit. Heb dir das Reden für nach der Stunde auf, damit du nichts Wichtiges versäumst.

10. Stell Fragen! Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Die meisten Lehrer schätzen wissbegierige Schüler.

11. Bereite dich vor! Besonders auf den Unterricht in Fächern, in denen du schwerer mitkommst. So verstehst du besser, wovon dein Lehrer spricht.

12. Sei freundlich zu den Lehrern! Wenn die Chemie zwischen dir und einem Lehrer nicht stimmt, kannst du dich trotzdem respektvoll und höflich benehmen. Du musst nicht jeden mögen, aber du kannst dich so verhalten, als ob du es tätest.

13. Such dir die richtigen Freunde! Deine Freunde beeinflussen dich. Such dir die ehrgeizigen und klugen aus, die eine gute Einstellung zur Schule haben. Sie bringen dich auf dem Weg zu guten Noten weiter.

14. Sei auf Krisen gefasst! Krisenzeiten gibt es während eines Schuljahres immer wieder. Du musst darauf gefasst sein und das Beste aus der Situation machen.

15. Weg mit Computer und Handy! Entferne beim Lernen den Computer und das Handy, damit du deinen Fokus behältst.

16. Mach beim Lernen Pausen! Dein Gehirn braucht sie, um sich erholen zu können.

17. Überwinde dich! Tu es immer, wenn du glaubst, du kannst nicht mehr. Denk an deine Ziele. Du bist hier, um es zu schaffen.

18. Achte auf deinen Lebenswandel! Mach Sport, iss wertvolle Nahrung, nicht nur Junkfood, schlaf mindestens sechs Stunden pro Nacht aber nicht mehr als sieben bis acht.

19. Richte deinen Blick auf das Unmögliche! Wenn du dir die Latte hoch legst, macht es nichts, wenn du eine oder ein paar Handbreiten darunter landest. So erreichst du das höchste Maß des Möglichen.

20. Sei dankbar! Denk daran, welches Luxusleben du führst! Du kannst all deine Zeit dem Lernen und dem Aufbau deiner Zukunft widmen, und wenn du es tust, sind auch noch deine Eltern und deine Lehrer glücklich.

5 Kommentare

  1. Klingt ganz gut.

  2. Bestseller- Autor?
    Es handelt sich doch um eine Zusammenstellung von guten Tipps, die ich immer wieder lese. Was soll daran besonders sein?
    Diese gut gemeinten Ratschläge bringen aber nichts, wenn sie nicht konsequent umgesetzt werden.

  3. Als ob Schüler das nicht alles wüssten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*