Startseite ::: Wissen ::: Wie Rechtsradikale den schrecklichen Fall von Euskirchen nutzen, um zu Gewalt gegen Migranten aufzurufen – und gegen Lehrer zu hetzen

Wie Rechtsradikale den schrecklichen Fall von Euskirchen nutzen, um zu Gewalt gegen Migranten aufzurufen – und gegen Lehrer zu hetzen

EUSKIRCHEN. Bekannt ist: In der vergangenen Woche wurde ein Zwölfjähriger in einer Gesamtschule in Euskirchen so schwer verprügelt, dass er seitdem im Koma liegt. Die Polizei hat zwei mutmaßliche Täter ermittelt, Mitschüler, die beide unter 14 und damit strafunmündig sind. Zu den genauen Umständen der Tat und zur Herkunft der beiden Kinder ist nichts bekannt – die Polizei hält sich aus guten Gründen mit Informationen zurück. Ein unter Rechtsradikalen weit verbreitetes Medium namens „PI-News“ (PI soll für „politically incorrect“ stehen, also „politisch unkorrekt“) ficht das nicht an: Es zieht Verbindungen zu früheren Gewalttaten, bei denen Migranten als Täter ermittelt wurden. Und es veröffentlicht Leserzuschriften, die unverhohlen zu Gewalt gegen Einwanderer aufrufen – und gegen Lehrer hetzen.

Screenshot von der Seite "PI-News".

Screenshot von der Seite „PI-News“.

Die Redaktion von News4teachers hat gestern erstmals einen Drohbrief erhalten, der sich gegen einen Kommentator in unserem Leserforum richtet, der Fremdenfeindlichkeit verurteilt. „Google mal tiefer und richtig du Versager …es waren wie so oft 2 “deutsch” Türken ! Hoffentlich bist du der nächste dem sie die Fresse einschlagen,ist für Typen wie dich die einzige Medizin“, so heißt es darin (wir dokumentieren die Texte hier im Original – also mit Schreibfehlern). Wir wollten wissen: Wo kommt so etwas her? Wer nutzt einen solch schrecklichen Fall, um politisch Kapital daraus zu schlagen? Wir haben recherchiert – und wurden leicht fündig: bei „PI-News“, einer Internet-Seite, die nach eigenen Angaben täglich 80.000 Leser erreicht (und zu deren Anzeigenkunden die vom Verfassungsschutz beobachtete „Identitäre Bewegung“ zählt).

„Der Fall erinnert jedenfalls an den tragischen Tod des 17-jährigen Niklas, der Anfang Mai in Bonn von einer Gruppe südländischen Plus-Deutschen erschlagen wurde, aber auch an Daniel Sievert, der im März 2013 von einem türkischen Kopftreterrudel getötet wurde. Abgelegt unter Einzelfall“, so schreibt PI-News zur Prügel-Attacke von Euskirchen  – wohlgemerkt: ohne dass es konkrete Informationen zum Geschehen in der Gesamtschule gäbe.

Offenkundig Volksverhetzung

Für die Leser des Beitrags ist der Fall jedoch klar: In mehr als 350 Kommentaren werden einhellig Migranten verantwortlich gemacht – in manchen davon wird unverhohlen zu Gewalt aufgerufen. Auch Schulen und Lehrer, die sich gegen Rassismus engagieren, werden in den Fokus genommen. Wir haben uns dafür entschieden, einige dieser Kommentare zu dokumentieren  – wohlwissend, dass manche davon offenkundig den Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllen. Wir sind jedoch der Meinung, dass die Öffentlichkeit in Deutschland über das Ausmaß und die Brutalität der sich auftürmenden rechtsradikalen Hetzwelle informiert werden muss. Deshalb hier im Wortlaut:

  •  „Schule atmosfairisch“ an der Gesamtschule Euskirchen – eine gute Schulatmosphäre ist Programm! Für Eric findet der weitere „Unterricht“ auf der Intensivstation statt, dort kämpft er um sein Leben. Eric ist ein Opfer der „bunten, toleranten und weltoffenen Gesellschaft.“
  • Es ist immer die selbe Volksgruppe, die diese Art von Brutalität hervorbringt. Ich wäre äußerst überrascht, wenn die Täter nicht arabischstämmig wären.
  • Ich bin fassungslos. Was zum Teufel muss denn noch alles passieren damit endlich die letzen GutmenschInnen aufwachen. (…) Der Fall wird als bedauerlicher Einzelfall ad acta gelegt und man wird den K(r)ampf gegen Rechts intensivieren. Wo bleiben die Lichterketten und Demonstrationen fuer den Jungen?
  • Wenn ich dann den Slogan höre(wie bei der Schule meiner Söhne)“wir sind eine rassismusfreie Schule“,kommt einem das kalte Kotzen.
  • Gutmenschenterror!
  • Aug um beide Augen, Zahn um Kiefer! Wie will man dem Mohammedanertum und den restlichen Primitivkulturen langfristig sonst beikommen?
  • wie lange soll das noch so weitergehen. Wieso läßt das Regime das so zu ? Frau A.Merkel antworten Sie doch endlich auf diese Gewalt ? warum müssen wir im eigenen Land Angst haben ? Bevor Sie Frau Merkel dieses Deutschland verändert haben, mussten wir keine Angst haben. Und nun wird unser Volk zur Schlachtbank geführt.
  • Und werden die Gutmenschen in Euskirchen zu einer Lichterkette aufrufen und dafür beten, dass der 12-jährige keine bleibenden Schäden behält oder stirbt? Werden sie Gesicht zeigen gegen die Täter? Oder hätte für derartige Aktionen (Lichterkette) das Opfer ein unbegleitetes Ankerkind sein müssen, das von „bösen Rechten“ so zugerichtet wurde? Heute ist verkehrte Welt….
  • „Bitte flüchten Sie weiter“, „Es gibt hier nichts zu wohnen“, „Refugees not welcome“ – mit solchen Slogans sind in der Nacht zum Freitag Dutzende Ortschilder in Brandenburg verunstaltet worden…… Coole Aktion!
  • Das ist Dschihad! Sie schlagen unsere Jungs tot und sie vergewaltigen unsere Mädchen. Das wird ja noch schlimmer als 45 nach dem Krieg. „Die Polizei verweist zusätzlich darauf, dass es sich aufgrund der Hinweise bei den Tätern um minderjährige Personen handeln könne, deren Persönlichkeitsrechte besonders geschützt seien.“ Deutsche Kinder sind nicht schützenswert? Wann endlich wehren sich die Eltern?
  • Sollte sich dieser Verdacht bestätigen, dann mus sowas wie in Bautzen folgen, aber diesmal fängt das Deutsche Volk sich diese „besonders geschützten Terroristen“ aus den Mauschel und vertuschungs Klauen dieses „Wir schaffen das“ Unrechtsstaates sich zu holen und dann……..
  • Wenn wir nur Schreiben und maulen passiert sowieso nichts. Hier ließt der Feind doch mit.
  • Wenn ich darüber nachdenke was passieren würde wenn das mein Kind wäre dem so etwas angetan wird, muß ich aus unerfindlichen Gründen sofort an  den Fall B. denken (ein Fall von Selbstjustiz, bei dem die Mutter eines ermordeten Kindes den Mörder im Gerichtssaal erschoss, d. Red.). Ich könnte mir vorstellen, daß man zuerst mit den für die Anwesenheit der Täter verantwortlichen Politikern und Möchtegerngutmenschen „den Dialog suchen“ würde.
  • „Eins, zwei – Achmed kommt vorbei. Drei, vier – schließ ab deine Tür. Fünf, sechs – nimm dein Kruzifix. Sieben, acht – schlaf nicht ein bei Nacht. Neun, zehn – du sollst nicht schlafen gehn!“
  • Beten kommt von Bitten. Bitte ihn (Gott, d. Red.) doch noch tausend mal. Vielleicht vertreibt er dann mal die Pest dieser Welt, den Islam aus Europa – und wenn er nicht zu müde ist danach, auch aus der gesamten Welt.
  • Ich kaufe mir jeden Monat 100 Schuss Munition. Nur für den „Fall des Falles“.
  • Hat bestimmt die vor dem Krieg geflohenen provoziert… Gute Besserung, kleiner Mann.
  • Wegen Merkels Flutung unseres Landes mit diesem Abschaum, werden viele unserer Kinder um eine unbeschwerte Schulzeit und ihre berufliche Zukunft gebracht. Viele werden nach 6 Jahren Multi-Kulti Gewalt und Terror direkt in der Psychiatrie oder wie in diesem Fall schon vorher im Krankenhaus oder auf dem Friedhof landen, statt einen Schulabschluss zu bekommen.
  • Wann wird endlich dieses ganze Asylantenpack abgeschoben, sorry geht ja nicht , die wollen ja hierbleiben, leben ja wie die Maden im Speck.
  • Und was ist mit den „Erzeugern“ dieser dreckigen, kriminellen Brut ? War da nicht mal was mit „Eltern haften für ihre Kinder“ ? Ab in den Knast, Schmerzensgeld zahlen und anschließend falls Staatsangehörigkeit vorhanden, aberkennen und abschieben, aber Dalli -yalla, yalla !!!!!!
  • WIE LANGE NOCH SOLL DAS DEUTSCHE VOLK SÜHNEN ????????????????????????????????????????
  • Wer die ständigen Diskriminierungen Deutscher an unseren Schulen zulässt und beschweigt, ist mit Schuld an dieser Tat. Dieser verlogene Schei$$dreck mit „rassismusfreie Schule“. Wenn das an der Schule Deines Kindes auftaucht, musst Du es woanders anmelden.
  • Hier könnt ihr euch bei der Schule „bedanken“ (es folgt die Mail-Adresse des Sekretariats, d. Red.)
  • Es kann so nicht weitergehen…genug ist genug…kaum zu glauben, dass diese Typen mitten unter uns wohnen….auf solchen Abschaum würde ich noch nicht mal pissen wenn er brennt.
  • PEGIDA Dresden und AfD Erfurt mit Höcke sind zu wenig. Der heiße Herbst muss einen Sturm hervorbringen, der bis zur Bundestagswahl andauert, oder sie besser noch vorher aus dem Amt bläst.
  • “Morgen in BILD“: Es war eine „Rauferei“ …nach vorangegangenem Streit, den Eric anfing, weil er sich nicht an Muslime anpassen wollte…
  • Wir selbst lassen es sehenden Auges zu, dass sich hier Menschen breit machen die unsere Art zu leben, unseren Glauben und unsere Tradition verachten. Es werden immer wieder Menschen durch Wahlen dazu ermächtigt, solche Leute ins Land zu lassen. Wir sind selbst Schuld wenn diese dann Menschen wie den kleinen 12-jährigen fast totschlagen. Er kämpft um sein Leben!!!
  • Wir Deutschen müssen anfangen wieder unsere Körper zu stählen und mit harter Faust gegen Feinde vorzugehen.
  • Merkel und ihre Multikultiaffen haben mitgeprügelt. Hätte Merkel sowas wie ein Gewissen, hätte die sich schon lange eine Kugel durch den Kopf gehen lassen.
  • Arme deutsche Kinder: Von den Lehrern das Gehirn gewaschen, von den INVASOREN ins Gehirn getreten!

Zum presserechtlichen Hintergrund: Wenn in einem Leserbrief unwahre Tatsachen behauptet werden, haftet grundsätzlich auch das verbreitende Medium. „PI News“ ist also für diese Posts verantwortlich. Agentur für Bildungsjournalismus

 

Jugendgewalt ist um die Hälfte rückläufig
Experte in Sachen Jugendkriminalität: Prof. Christian Pfeiffer. Foto: Bischöfliche Pressestelle Hildesheim (bph) / Wikimedia Commons

Experte in Sachen Jugendkriminalität: Prof. Christian Pfeiffer. Foto: Bischöfliche Pressestelle Hildesheim (bph) / Wikimedia Commons

Prof. Christian Pfeiffer, ehemaliger Direktor des kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, zur tatsächlichen Entwicklung von Gewaltkriminalität in Deutschland.

„Entscheidend ist (..)nicht, ob jemand Ausländer oder Deutscher ist, sondern, ob er sozial verwurzelt ist und mit beiden Beinen im Leben steht. Wer Freunde und ein soziales Netz hat, wer in der Familie Geborgenheit, Liebe und Sicherheit erlebt, der landet auf der guten Seite. Der deutliche Rückgang bei der Jugendgewalt bestätigt das. Auch bei Migranten sehen wir eine positive Entwicklung weg von Gewalt und Machotum. Bei den Neuankömmlingen sieht dies noch anders aus, besonders bei Gruppen, die keine Aufenthaltsperspektive haben. Da besteht die Gefahr, dass sie ihren Frust und ihre Wut ausleben.“

Hier geht es zur Quelle des Zitats.

„Wir haben die sicherste Republik in Deutschland seit dem Jahr 2000. Alles ist rückläufig. Als Beispiel: Schusswaffen-Delikte sind seit Mitte der 90er-Jahre von 630 auf 111 zurückgegangen, tödliche Schusswaffen-Delikte. Oder vorsätzliche Tötungen um 43 Prozent rückläufig, die Jugendgewalt um knapp die Hälfte rückläufig.“

„Wir haben durchaus in den letzten zehn Jahren eine Zunahme des Wohnungseinbruchs um ein Fünftel. Da machen die Bürger sich zu Recht Sorgen. In allen anderen Bereichen ist das unbegründet. Da ist die gefühlte Kriminalitätstemperatur völlig woanders angekommen als die Wirklichkeit.“

Hier geht es zur Quelle dieser Zitate.

 

40 Kommentare

  1. Ich arbeite mit einer Muslimin am ersten Kind, bin Lehrer und trotzdem lese ich ab und zu gerne Pi-News, Frei Welt, Achgut und JF. Und nun? Was ist denn die passende Schublade für mich?

    Und schon krass wie die „Israelfreunde“ von Pi sogar gemeinsame Leserreisen nach Israel veranstalten. So machen das eben die Rechtsradikalen, die waren ja schon immer als Israelfreunde bekannt…

    Die Redaktion von N4T kann natürlich versuchen, und Leute wie Bernd u. Anna werden ihr natürlich zustimmen, sich hier als Juristen („offenkundig Volksverhetzung“ – wieviele Jahre haben sie zumindest Jura studiert und als Jurist gearbeitet, Herr P.?) zu betätigen und irgendetwas zu behaupten, das sich bei genauer Betrachtung als ziemlich schwaches Gebrabbel und letztlich nur wieder einmal als die übliche linke Hysterie entpuppt.

    Vielleicht nutzt aber auch nur die Redaktion von N4T den schrecklichen Fall von Euskirchen aus, um gegen andere Meinung hetzen zu können?

    • Dann hoffen wir mal, dass das von Ihnen „und einer Muslimin erarbeitete“ Kind – das ja dann wohl ein Migrantenkind sein wird – nicht zum Opfer des Rassismus wird, den Sie mit Ihren Lesevorlieben päppeln.

      • Danke für ihre Besorgnis, aber ich mache mir eher Sorgen darum, dass es als Mädchen vergewaltigt werden wird oder als Sohn ins Koma geprügelt werden wird, ob sie überhaupt eine vernünftige Schulbildung genießen werden (gut, wir werden uns wohl eine Privatschule leisten können), ob sie sich überhaupt noch eine Krankenkasse werden leisten können und später selber eine Familie versorgen werden können. Rassismus ist dabei wirklich die kleinste aller Ängste…

        • Zitat aus dem Text oben: „Wir haben die sicherste Republik in Deutschland seit dem Jahr 2000. Alles ist rückläufig.“ – was nicht mehr ganz stimmt: Die politisch motivierte Gewalttaten sind in jüngster Zeit dramatisch auf dem Vormarsch. Sie sollten sich vielleicht doch mal langsam Gedanken um Rassismus machen.

          • „Wir haben die sicherste Republik in Deutschland seit dem Jahr 2000. Alles ist rückläufig.”

            Und hat es was dem 12-jährigen genutzt?
            Hat es den Frauen auf der kölner Domplatte genutzt?
            Hat es etwas Tugce, Daniel und wie sie alle hießen genutzt?

            „was nicht mehr ganz stimmt: Die politisch motivierte Gewalttaten sind in jüngster Zeit dramatisch auf dem Vormarsch. Sie sollten sich vielleicht doch mal langsam Gedanken um Rassismus machen.“

            Warum sollte ich?
            Wir haben die sicherste Republik in Deutschland seit dem Jahr 2000. Alles ist rückläufig.

          • Wenn Sie eine gewaltfreie Gesellschaft haben möchten – was überaus wünschenswert wäre, aber leider eine Utopie ist -, dann können Sie ja mal damit beginnen, sich von den Gewaltaufrufen Ihrer politischen Freunde auf PI-News zu distanzieren. Die aber stören Sie offenkundig nicht.

            Stattdessen versuchen Sie hier, mit Verweis auf einzelne Gewalttaten – die nichts miteinander zu tun haben -, Stimmung gegen Migranten zu machen. Sie fragen, in welche Schublade Sie „passen“? Sie hetzen in diesem Blog immer wieder gegen Muslime, sind aber angeblich selbst mit einer Muslimin liiert. Sie lassen sich als Lehrer von einem Staat bezahlen, den Sie an anderer Stelle mit der DDR verglichen haben. Schublade „durchgeknallt“ vielleicht?

            Es gibt übrigens auch in Israel Rechtsradikale – soviel zu angeblich von PI-News veranstalteten „Leserreisen“ nach Israel.

          • „Wenn Sie eine gewaltfreie Gesellschaft haben möchten – was überaus wünschenswert wäre, aber leider eine Utopie ist -, dann können Sie ja mal damit beginnen, sich von den Gewaltaufrufen Ihrer politischen Freunde auf PI-News zu distanzieren. Die aber stören Sie offenkundig nicht.“

            Mir hätte es schon gereicht, wenn diese Kanzlerin nicht eine noch gewalttätigere Gesellschaft geschaffen hätte. DAS ist nämlich die wahre Ursache für eine Gesellschaft, aus der Gewalt erwächst.
            Und damit meine ich nicht einmal die ganz offensichtlich auftretende Gewalt auf den Strassen, die es inzwischen gibt, sondern auch die, die noch kommen werden, weil Verteilungskämpfe einsetzen werden.

            Jede Blinde konnte anhand des „Verweis auf einzelne Gewalttaten – die nichts miteinander zu tun haben“ erkennen, dass hier die menschliche Ebene der Betroffenen verwiesen wurde, um zu zeigen wie hohl solche Floskeln von wegen „sicherster Republik“ (was im Übrigen auch schlicht falsch ist – dazu reicht ein einziger Blick in die erst kürzlich veröffentlichte hamburger Polizeistatistik) sind.

            „Sie hetzen in diesem Blog immer wieder gegen Muslime, sind aber angeblich selbst mit einer Muslimin liiert“

            Scheinbar haben sie keinerlei Beziehungen zu alteingesessenen Einwanderern, insbesondere aus den muslimischen Ländern, denn sonst wüssten sie, wie die beispielsweise die Flüchtlingskrise betrachten. Leute wie Hamed Abdel-Samad, Sabatina James, Miriam Shaded und andere mit entsprechenden familiären Hintergrund sagen ihnen sicher auch nichts.

            „Sie lassen sich als Lehrer von einem Staat bezahlen, den Sie an anderer Stelle mit der DDR verglichen haben.“

            Natürlich habe ich auf die gefährlichen Entwicklungen in diesem Land (Einschränkung der Meinungsfreiheit, Verfolgung Andersdenkender, Überwachung) hingewiesen. Das sehe ich sogar als meine Pflicht in einer Demokratie an, gerade vor dieser Abschaffung/Einschränkung zu warnen und auf Misstände hinzuweisen.
            Nichts anderes nehmen sie für sich doch auch in Anspruch, erst kürzlich haben sie das in diesem Gespräch gemacht.

            „Es gibt übrigens auch in Israel Rechtsradikale“

            Das bestreite ich gar nicht, genauso wie es sie auch in Ruanda, Polen, Kanada und China gibt, aber in der Regel sind das dann Ruander, Polen, Kanadier und Chinesen. Zeigen sie mir den israelischen Rechtsradikalen, der mit Deutschen Reich sympathisiert! Sie verstehen worauf ich hinaus möchte?

          • Interessant, dann gibt es also zwei Sorten von muslimischen Einwanderern – gute „Alteingesessene“ und böse Neuangekommene. Gehen Sie doch mal mit Ihrer Frau/Freundin zu Pegida – ob die Herrschaften dort ähnlich differenzieren, wage ich zu bezweifeln. Und: Wie hätte denn die Familie Ihrer Frau/Freundin nach Deutschland kommen können, wenn die (West-)Deutschen – aus Ostdeutschland wird sie ja wohl kaum stammen – seinerzeit genauso gedacht hätten wie Sie jetzt?

            Verfolgung Andersdenkender? – Klar, der BRD-Gulag ist voll von Leuten wie Ihnen. Einschränkung der Meinungsfreiheit? – Der Bericht oben zeigt doch, dass hier offenbar jeder jede Hetze herausblasen kann, die er will. Guter Mann, ihre Maßstäbe sind völlig verrutscht.

            Und zu Hamburg diese aktuelle Meldung (16.8.): (dpa) – Hamburg zählt nach einer neuen Studie zu den zehn Städten mit der höchsten Lebensqualität weltweit. Wie das Londoner Institut Economist Intelligence Unit heute mitteilte, rückte die Hansestadt auf Platz 10 der 140 untersuchten Städte. Ein wichtiges Kriterium bei der Bewertung waren die öffentliche Ordnung und Sicherheit, also Konflikte, Kriminalitätsrate und das subjektive Sicherheitsgefühl. Daneben wurden unter anderem Faktoren wie Gesundheitsversorgung, Umwelt, Infrastruktur oder das Bildungs- und Kulturangebot auf einer Skala zwischen akzeptabel und unerträglich bewertet.

            Sie schreiben Quatsch.

      • Und nein, natürlich wird es kein Migrantenkind sein, sondern nur einen Migrationshintergrund haben (gilt ja, berichtige mich, sollte ich falsch liegen, bis zur 4. Generation, also wären das dann die Ur-Großeltern).

        • Es gab leider Zeiten, in denen so etwas Gegenstand einer Bruchrechenaufgabe war. So schließt sich der Kreis von politisch linker zur nationalsozialistischen Ideologie. Dabei beziehe ich mich ausschließlich auf die von Ihnen zitierte politisch korrekte Meinungsmache und nicht auf Sie persönlich, Herr Meier.

          • Wieder Quatsch: „Zu den Menschen mit Migrationshintergrund (im weiteren Sinn) zählen nach der Definition im Mikrozensus „alle nach 1949 auf das heutige Gebiet der Bundesrepublik Deutschland Zugewanderten, sowie alle in Deutschland geborenen Ausländer und alle in Deutschland als Deutsche Geborenen mit zumindest einem zugewanderten oder als Ausländer in Deutschland geborenen Elternteil.“ Quelle: Bundesamt für Migration und Flüchtlng

            Egal, welches Argument von Ihrer Seite man hier auf seinen Realitätsgehalt abklopft – nichts davon stimmt. Aber Hauptsache: immer schön emotionalisieren.

          • @Bernd

            Schmeiss ein paar Valium ein und komm herunter!

            Ich schrieb: „gilt ja, berichtige mich, sollte ich falsch liegen, bis zur 4. Generation, also wären das dann die Ur-Großeltern“

            Jetzt überlege selber:
            A) Was bedeutet „berichtige mich, sollte ich falsch liegen“ ?

            B) Deutet der Ausspruch „berichtige mich, sollte ich falsch liegen“ darauf hin, dass jemand von der Richtigkeit als Argument überzeugt ist? Für dich explizit: das war gar kein Argument (denn tatsächlich erwartete ich nicht hier diskutieren zu müssen, ob mein Kind nun tatsächlich einen Migrationshintergrund haben wird oder nicht), sondern ich versuchte mich zu erinnern was ich einmal meinte gelesen zu haben.

            C) ganz persönlich: ob nun dritte oder vierte Generation, ist mir persönlich egal, denn das Kind würde auch nach dem Mikrozensusgesetz einen Migrationshintergrund haben.

          • D) Nur weil du irgendetwas anderes schreibst als auf das von mir vorgebrachte zu antworten (z.B. wenn ich von einer Polizeistatistik rede, kommst du mit irgendwelchen Umfragen zur Lebensqualität), dann hast du de facto gar nichts abgeklopft.

          • In die Bewertung floss, wie berichtet, die Kriminalitätsrate ein. Aber klar, alles ganz schlimm hier – das ist Ihre Botschaft, diie nur leider mit der Realität (und mit dem Empfinden der meisten Menschen in Deutschland) nichts zu tun hat. Die Spinner auf PI News und den anderen von Ihnen gerne gelesenen Drecksseiten mal ausgenommen.

          • Wer lesen kann, der ist klar im Vorteil.

            Die Polizeistatistik zeichnet eben genau ein gegenteiliges Bild von dem von Anna und N4T vorgebrachten Argument, dass die Kriminalität seit 2000 immer mehr sinken würde. Das genaue Gegenteil ist der Fall.
            Ob dieses Land oder Hamburg im Speziellen nun „ganz schlimm“ seien, wurde von mir überhaupt nicht thematisiert.

            Ihr Realität ist wohl eher, dass du Menschen, die nicht deiner Meinung sind, einfach verleumdest (hier unterstelle ich dir einfach einmal, dass du deren Kommentare mutwillig missverstehst) und beleidigst… im Grunde ist es mir egal was du über mich denkst – ich halte auch nicht viel von dir – also kannst du auch weitermachen wie du willst (werde ich auch), nur erwarte nicht, dass ich auf deinen Stuss noch reagiere.

          • Wir haben recherchiert: Für den von „MichealMeier“ suggerierten überproportionalen Anstieg von Gewaltkriminalität durch Flüchtlinge gibt es keine statistischen Belege. Ein Überblick: http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-03/fluechtlinge-kriminalitaet-auslaender-polizeiliche-kriminalstatistik

            Auch der von „MichaelMeier“ behauptete Anstieg von Gewaltkriminalität in Hamburg existiert nicht. Auszug aus der Polizeistatistik Hamburg 2015 (im März 2016 erschienen), der aktuellsten:

            „Die Fallzahlen der Körperverletzungsdelikte sind im Vergleich zum Vorjahr um 615 auf 21.580 Fälle gesunken, was einem Rückgang um 2,8 Prozent entspricht.

            Die Entwicklung der Raubtaten ist insgesamt stabil geblieben. Bereits in 2014 gab es einen starken Rückgang im zweistelligen Prozentbereich.

            Gewalttaten auf Straßen, Wegen und Plätzen gingen für den Straßenraub um fünf Prozent und für Körperverletzungen um ein Prozent zurück.“

            Zwei aktuelle Berichte zur Entwicklung der Jugendgewalt lassen keinen einheitlichen Trend erkennen. In Hamburg etwa haben die Fälle an Schulen im vergangenen Schuljahr gegenüber dem vorherigen um gut zehn Prozent zugenommen. In Berlin hingegen ist die Zahl insgesamt deutlich rückläufig. News4teachers hat über die beiden Statistiken im Zusammenhang berichtet. Für ganz Deutschland gilt das, was Prof. Pfeiffer im Bericht oben sagt: Die Jugendgewalt insgesamt ist deutlich zurückgegangen.

            Die Redaktion

          • Liebe Redaktion,
            wer „Belege“ für die Richtigkeit seiner Ansicht sucht, der findet sie bekanntlich. Das gilt für alle Kommentatoren mit ihren Verweisen auf Studien- und Statistiken.
            Deshalb interessieren mich persönliche Überlegungen, Argumente und Meinungen viel mehr als „untrügliche“ Beweise.

          • Wem Belege und Fakten egal sind, der hat sich von dieser Welt verabschiedet – als ernstzunehmender Mitdiskutant sowieso.

          • Ach, Anna, es bringt doch nichts so zu tun, als wüssten Sie nicht, was ich meine, um immer wieder in den Modus persönlicher Angriffe zu verfallen.
            Oder war Churchill mit seinem berühmten Zitat über die Glaubwürdigkeit von Statistiken auch ein weltfremder, nicht ernstzunehmender Mensch?
            Etwas mehr Substanz würde ich mir in dem, was Sie sagen, häufig schon wünschen. Nur Bellen und Beißen langweilt auf Dauer.

  2. Also ich lese auch PI News und JF. Während auf diesen Seiten eher jeder kleine Mann meint, man müsste und könnte ja mal, wird auf anderen Seiten gezielt zur Gewalt aufgerufen. Ein Zitat: “ Eine gute Gelegenheit für uns nach Dresden zu mobilisieren, um die offizielle staatlich unterstützte Party zum Nationalfeiertag zu crashen“ (https://linksunten.indymedia.org/de/node/190469)Ich bin überzeugt, da werden wieder gut organisiert jede Menge Busse mit die Freiheit und Demokratie liebenden Linken *Schimpfwort hier einsetzen* angeliefert. Davon hört und liest man weit und breit NICHTS…auch hier nicht. https://linksunten.indymedia.org/

  3. Zurück zum Thema: in der Tat gibt es verschiedene Internetquellen, die sehr laut darüber mutmaßen, aus welcher Volksgruppe die Täter von Euskirchen stammen könnten. Ich finde es auch eine relevante Information, aber hierüber Behauptungen ohne Beleg aufzustellen, ist infam. Warten wir ab, nach einiger Zeit erfährt man das meistens.

    • Aber selbst wenn die Täterkinder einen Migrationshintergrund hätten: Was würde das aussagen? Wären dann die Gewaltaufrufe oben gerechtfertigt?

      • Wo sind die Gewaltaufrufe? Ich kann keine finden. Zeig sie mir bitte, vielleicht überlese ich sie ja nur.

        • Naja, das ein erheblicher Teil der Zitate oben Gewalt gegen Menschen und/oder Sachen andeutet oder auch gutheißt, lässt sich doch kaum bestreiten.

          • Natürlich lässt sich das bestreiten, denn sonst hätten sie mir auch, anstatt wieder nur etwas zu suggerieren die konkreten Kommentare zitiert.

            Das Einzige, was man oben mit Gewalt in Zusammenhang bringen könnte, wenn man unbedingt wollte, sind einige Aussagen, die behaupten, dass sie sich gegen Angriffe wehren und ihre Familien beschützen würden. Nur, wer würde das nicht?

          • Boateng? Kenne ich nicht. Unglaublich, wie diese Leute versuchen, die Öffentlichkeit für dumm zu verkaufen.

          • Ich hätte gedacht, wer sinnerfassend lesen kann, findet selbst entsprechende Belege.
            „Aug um beide Augen, Zahn um Kiefer! Wie will man dem Mohammedanertum und den restlichen Primitivkulturen langfristig sonst beikommen?“
            „Merkel und ihre Multikultiaffen haben mitgeprügelt. Hätte Merkel sowas wie ein Gewissen, hätte die sich schon lange eine Kugel durch den Kopf gehen lassen.“
            „Ich kaufe mir jeden Monat 100 Schuss Munition. Nur für den „Fall des Falles“.“
            Und nun habe ich keine Lust, mehr Zitate von Arschlöchern zu kopieren.

        • Herr Meier, dass Sie Lehrer sind ist mehr als erschreckend. Ihre dumpfe rassistische Ideologie können Sie durch ein „Kind mit Migrationshintergrund“ auch nicht kaschieren. Sie sind nicht zugänglich für Argumente und bedienen sich einfacher, emotionalisierender und polemischer Rhetorik. Ich hoffe meine Kinder haben bei Ihnen keinen Unterricht.

      • Kein Gewaltaufruf ist jemals gerechtfertigt. Auch nicht die von linksunten.indymedia.org

  4. @Bernd
    Emotionalisieren und mit der Wahrheit großzügig umgehen habe ich hier bei n4t oft als typischen Teil Ihrer Aktivitäten wahrgenommen.
    Wenn Sie Ihre eigenen Fehler nun mal wieder bei anderen sehen und kritisieren, in diesem Fall bei MichealMeier, erstaunt mich das immer noch, obwohl ich es doch längst kenne.
    Übrigens können Sie froh und dankbar sein, dass Ihnen erlaubt ist, was anderen verwehrt wird.
    Sie sagen zu MichaelMeier: „Sie schreiben Quatsch.“ Einem anderen oder einer anderen hier wurde wegen solch einer beleidigenden Aburteilung anderer Meinung der Kommentar gelöscht.
    Die vielgepriesene Meinungsfreiheit hat eben viele Facetten. Totale Freiheit herrscht immer dann, wenn ins eigenerwünschte Horn gestoßen wird.
    Seien Sie also wirklich gelassener und freuen sich über Ihre Vorrechte.
    Bei „mehrnachdenken“ wurden Kommentare gelöscht, die ich noch lesen konnte, bevor sie verschwanden, und bei denen ich mich nachträglich fragte: „Wo war denn da der Verstoß gegen die sog. Nettiquette?“

    • Wo verbreite ich falsche Behauptungen? Weisen Sie mir eine Stelle nach, wo ich „großzügig mit der Wahrheit“ umgehe. Was ich tue: Ich nenne die Dinge beim Namen – und Nebelsprech, ohne konkret zu werden, ist eben nur Geschwalle ohne Substanz, und das Biegen von Fakten ist (noch wohlmeindend ausgedrückt): Quatsch. Ich kann’s auch direkter ausdrücken: „MichaelMeiers“ Behauptung, „diese Kanzlerin hat eine noch gewalttätigere Gesellschaft geschaffen“ – ist eine Lüge.

      Hier ist die Statistik der Gewaltkriminalität in Deutschland seit 1999 – klarer Trend seit 2007: in jedem Jahr weniger.

      https://de.statista.com/statistik/daten/studie/153880/umfrage/faelle-von-gewaltkriminalitaet/

      • „“MichaelMeiers” Behauptung, “diese Kanzlerin hat eine noch gewalttätigere Gesellschaft geschaffen” – ist eine Lüge.“

        Und genau deshalb zitieren sie also eine eine Statistik über Gewaltkriminalität, die bis 2015 (also mit Daten aus 2014) geht. Ja nee, is klar…

      • Aber auch mal für dich mal so zum Lesen:

        „Vor Kurzem hat Schwarz seinem Innenminister gegenübergesessen, sagt er. Es ging um die Vorarbeiten zur polizeilichen Kriminalitätsstatistik, um die Frage von auffälliger Straffälligkeit in und um Flüchtlingszentren. Man könne der Bevölkerung nicht zumuten, dass ein Ergebnis herauskomme, mit dem bestätigt werde, dass es eine Häufung von sexueller Gewalt, von schwerster Körperverletzung gebe. „Das wäre ein schlechtes Ergebnis“, so hat Schwarz den obersten Dienstherrn verstanden.

        Das hat er so auch an seine Leute weitergegeben. Dann würden Statistikfilter ein wenig anders gesetzt, manche Zahlen würden verspätet geliefert, es würde kaschiert, weggedrückt und umbenannt. Das Wort „Ehrenmord“ kommt in den Protokollen nicht vor. Im Polizeideutsch lässt sich manches verpacken, nicht falsch, aber eben auch ohne Ecken und Kanten. „Wir nutzen den Interpretationsspielraum so, dass der zivile Frieden gewahrt bleibt“. Schwarz stürzt das häufig in enorme Gewissensbisse. „Man muss seinen Ermessensspielraum so ausnutzen, dass man nicht lügt, aber die Sensationsgeier kein Trittbrett erhalten.“ Aber die kalte Wahrheit der Statistik werde geschönt.“

        http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Fluechtlingskriminalitaet-Ist-die-Gewalt-Statistik-geschoent

        Und selbst über die einzig gute Nachricht wurden wir ja mittlerweile eines Besseren belehrt:
        „Die einzig beruhigende Nachricht: Vermutungen, dass sich in Erstaufnahmelagern auch Terrorkriminelle befänden, hätten sich als Fehlinformationen erwiesen.“

        • Danke für den Link! Für mich ist es schon ein kleines Wunder, wenn solch ein Artikel nicht nur irgendwo im Internet auf angeblich bösen Seiten steht, sondern in einer Regionalzeitung.
          Ganz schön mutig, diese Redakteure der Hannoverschen Allgemeinen! Allzu oft sollten sie sich das aus Selbstschutz-Gründen nicht erlauben!

          • „MichealMeier“ – ich glaube Ihnen kein Wort von Ihrer angeblichen Vita. Sie lügen in diesem Forum, dass sich die Balken biegen. Sie wollen mit einer Muslima liiert sein? Eher scheint es mir, dass Sie hier den Eindruck erwecken wollen, man könne Weltmann und Fremdenfeind gleichzeitig sein.

            Hier mal einige Zitate von Ihnen aus dem Forum von News4teachers, die Ihre muslimische Frau (sofern sie denn existiert) höchst seltsam finden müsste:

            „Wenn mehrere hundert Menschen in Europa durch Muslime umgebracht wurden, dann ja, sehe ich die Schuld bei Muslimen oder wollen sie, logisch konsequent, dann auch den Rechtsextremismus als Ursache für die NSU-Taten abstreiten?“

            „Im Gegensatz zum Christentum ist der Machtanspruch ein Dogmatismus des Islams.“

            „Wenn sie mitbekommen wie (russischstämmge) Frauen von Muslimen vergewaltigt werden, weil sie Beziehungen zu Deutschen aufgebaut hat, dann bekommen sie ein anderes Bild von den Menschen mit gewissen Hintergründen. Sie reden von Integration. Die meisten Leute aus diesem Kulturkreis wissen gar nicht was das überhaupt bedeutet.“

            „Diese Leute sind absolut patriarchal geprägt und verstehen nur das was ihnen ein Stärkerer, zur Not mit Meinungsverstärker (…) autoritär aufzwingt.

            „Nennen sie mir doch bitte nur einen einzigen Staat in dem der Islam Staatsreligion ist und ähnlich hohe Menschenrechtsstandards gelten wie in den meisten westlichen Staaten!“

            Den Post von Bernd:“Wir leben in Westdeutschland seit Jahrzehnten friedlich mit Muslimen zusammen, trotz aller durchaus existierenden Integrationsprobleme.” kommentierten Sie mit: „Nun, in Dresden-Ost brauchte man bisher keine Sicherheitsdienste in öffentlichen Bädern. In Dresden Ost gibt es auch keine Viertel aus denen die Deutschen reihenweise weggezogen sind.“

            Zu dem Widerspruch, dass Sie als (angeblicher) Lehrer (und damit Staatsbediensteter) diesen Staat als Diktatur brandmarken, behaupten sie jetzt, lediglich vor einer Entwicklung zu warnen. Das ist falsch. Sie schreiben nicht „…. könnte so kommen“. Sie schreiben, es sei so. Belege gefällig?

            „Es gibt viele Lehrer, die es den Schülern gleich tun und einfach nur nicht auffallen wollen. Wie ich bereits sagte, es ist wie in der DDR…“

            „Kenn ich noch aus der DDR… früher nannte man das Propaganda, Indoktrination, … usw.“

            „Ach wissen sie, ich habe das alles in der DDR als Kind schon erlebt. Die Frage ist womit man persönlich besser leben kann, in Ruhe Demokratie zu heucheln oder mit Last Demokratie einzufordern.“

            Als Fakten behauptet: „Verfolgung Andersdenkender. Einschränkung der Meinungsfreiheit“

            Dazu kommt Ihre geheuchelte angebliche Angst vor einer zunehmend gewalttätigen Gesellschaft – die Sie gleichzeitig mit Ihrem Verständnis für die Verbalverbrecher oben befeuern. Sie sind ein Brandstifter in der Maske des Biedermanns.

        • Sehr geehrter „MichealMeier“,

          News4teachers ist presserechtlich verantwortlich auch für das Leserforum. Wir werden deshalb keine unbelegten Tatsachenbehauptungen ohne Nennung seriöser Quellen von Ihnen hier mehr veröffentlichen.

          Wir dulden auch keine persönlichen Angriffe auf Redaktionsmitglieder. Deshalb haben wir Ihre jüngsten Posts gelöscht.

          Mit freundlichem Gruß
          Die Redaktion

          • “MichealMeier” – Sie sind ein lupenreiner Neonazi. Wer Ihre Facebook-Seite besucht, ich habe das getan, stößt auf von Ihnen gepostete Verweise auf ekelhafteste Hetz- und Gewaltpropaganda.

            Da wird “die Abrechnung mit der verkommenen Gesellschaft des heutigen Deutschlands” gefordert – wozu unzweifelhaft jeder gehört, der nicht so denkt wie sie -, da wird unter einer nur kaum verfremdeten (Hakenkreuz-)Fahne triumphiert: Wir werden stärker, sie werden schächer. Absender: eine Gruppe namens “Reconquista Germania” (also “Wiedereroberung Deutschlands”). Da wird der Krieg gegen Muslime beschworen.

            Sie sind ein Fall für den Staatsanwalt.

          • @Bernd
            Facebookseite? Sie sprechen in Rätseln. Unter dem Namen von „Micheal Meier“ lässt sich kein Account finden, der neonazistische Züge trägt.

          • Dann versuchen Sie’s unter „Michael Meier“ – ich verlinke hier nicht darauf, weil ich dieser neonazistischen Hetze kein weiteres Publikum zutreiben möchte.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*