Startseite ::: Nachrichten ::: Hessen investiert in Hochschulen – Land bekommt 150 neue Professorenstellen

Hessen investiert in Hochschulen – Land bekommt 150 neue Professorenstellen

Hessens Hochschulen und kulturelle Einrichtungen können nächstes Jahr mit einem Budget in Höhe von knapp drei Milliarden Euro rechnen. Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein (CDU) stellte am Freitag in Wiesbaden die Eckdaten für den Wissenschafts- und Kulturhaushalt vor. Demnach steigt die Grundfinanzierung der Hochschulen um 18,6 Millionen Euro auf 1,6 Milliarden Euro. Weitere 302 Millionen Euro erhalten die Universitäten und Fachhochschulen auf dem Hochschulpakt 2020.

Zudem stellt die Landesregierung 100 zusätzliche Professorenstellen zur Verfügung, um damit auf die gestiegenen Studierendenzahlen zu reagieren. Weitere 50 Professorenstellen für den wissenschaftlichen Nachwuchs fasst die Landesregierung in einem zentralen Stellenpool zusammen, wie Rhein weiter ausführte. Insgesamt beträgt das Budget für die Bereiche Wissenschaft, Forschung und Lehre im nächsten Jahr 2,684 Milliarden Euro.

232,3 Millionen Euro beträgt der Etat 2017 für Kunst und Kultur. Die Zuschüsse für die Filmförderung werden um zwei Millionen auf knapp zehn Millionen Euro erhöht. Die Landesregierung schafft zwei Stellen, um die Umsetzung des Kulturgutschutzgesetzes zu ermöglichen. Dieses Gesetz dient dem Kampf gegen Raubgrabungen und illegalen Handel bedeutender Kulturschätze. dpa

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*