Startseite ::: Nachrichten ::: Suizid in der Schule: Lehrer springt aus dem vierten Stock in den Tod

Suizid in der Schule: Lehrer springt aus dem vierten Stock in den Tod

KÖLN. Ein Lehrer hat sich am Dienstag in Köln aus dem vierten Stock eines Berufskollegs zu Tode gestürzt. Der 64-Jährige starb noch am Unfallort. Spezialisten betreuten etwa 40 Schüler und 15 Lehrer. Inwieweit sie Augenzeugen des Vorfalls geworden waren, konnten Sprecher von Polizei und Feuerwehr nicht sagen. Der Todessprung ereignete sich zur Unterrichtszeit. Die Schüler des Berufskollegs sind etwa 18 bis 25 Jahre alt. Die Schule wurde nach dem Geschehen umgehend evakuiert. dpa

Depressiv? Hier bekommen Sie umgehend Hilfe

News4teachers berichtet in der Regel nicht über Selbsttötungen, um keinen Anreiz für Nachahmung zu geben – außer, Suizide erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Wenn Sie selbst depressiv sind, Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*