Neue Entwicklungen in der Lauinger-Affäre: Untersuchungsausschuss will jetzt auch die Akten sehen

ERFURT. Erst wollte nur die CDU-Fraktion alle Akten zur „Lauinger-Affäre“. Nun soll auch der Untersuchungsausschuss zur Affäre um die Prüfungsbefreiung für den Sohn von Thüringens Justizminister Dieter Lauinger (Grüne) umfangreiche Akteneinsicht von der Landesregierung verlangt. Der Ausschuss, der sich am Montag in Erfurt konstituierte, soll einem möglichen Amtsmissbrauch des Ministers nachgehen. Er war auf Drängen … Neue Entwicklungen in der Lauinger-Affäre: Untersuchungsausschuss will jetzt auch die Akten sehen weiterlesen