Rekord – 19.000 Schüler bei sächsischer Geografie-Olympiade

0

DRESDEN. Knapp 19.000 Schüler aus 229 Schulen haben in diesem Jahr an der sächsischen Geografie-Olympiade teilgenommen. Das sei ein neuer Rekord, erklärte Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) am Dienstag. Neben Flüssen, Gebirgen und Klima lernten die Schüler auch Mentalität, Bräuche und Traditionen kennen. Das Fach trage zur gegenseitigen Verständigung bei, hieß es.

Die Jungen und Mädchen der 7. bis zur 10. Klasse der Ober- und Förderschulen müssen ein vierstufiges Verfahren durchlaufen. Bis Anfang Dezember werden nun die jeweils drei besten Schüler aus den Regionalentscheiden ermittelt, die am 5. Januar 2017 zum Finale in Dresden antreten. dpa

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .